Dank Sattellift fester im Sattel sitzen – der Bürostuhl auf Rädern

Mit einem Sattellift ist das Absteigen und Aufsteigen auf dem Fahrrad viel einfacherRadfahren bedeutet Freiheit. Bedeutet sich bewegen zu können, auch wenn Sie zu Fuß nicht mehr ganz so schnell unterwegs sind, denn gerade auch beim Auf- und Absteigen auf ein Fahrrad muss die größtmögliche Sicherheit geboten sein. Ein Sattellift kann hier gerade älteren Menschen oder auch Menschen mit Handicap sehr gute Dienste erweisen.

Für wen ein Sattellift geeignet ist

Grundsätzlich ist der praktische Sattellift für jeden und jedes Alter geeignet. Doch gerade ältere Menschen haben besonders Probleme, auf das Fahrrad auf- bzw. abzusteigen, weshalb der Sattel für eben diese Herausforderungen niedrig montiert sein sollte. Beim Fahren müsste der Sattel hingegen in eine erhöhte Position gebracht werden. Auch Menschen mit Behinderungen, beispielsweise Beinamputierte haben dieselben Schwierigkeiten. Hier schafft der Sattellift Abhilfe. Sie können so ganz bequem absteigen und auch wieder aufsteigen.

Funktionsweise in der Praxis

Der Sattellift arbeitet mit einer Gasdruckfeder, wie Sie sie von Bürostühlen her kennen. Ganz einfach per Knopfdruck wird der Sattel beim Anhalten in eine untere Position gebracht, sodass Sie bequem ab- und auch wieder aufsteigen können. Anschließend kann der Sattel auch per Knopfdruck wieder in die obere auf Sie eingestellte Fahrposition gebracht werden. Sehr entspannend kann es auch sein, den Sattel auf längeren Touren immer mal wieder ein wenig zu verstellen, um einer Muskelverspannung vorzubeugen.

Eine größere Fahrsicherheit kann auch noch einmal erreicht werden, wenn der Sattel beim Bergabfahren in die untere Position gebracht wird. So verlagern Sie Ihren Körperschwerpunkt und machen Ihre Abfahrt noch ein wenig sicherer. Die Montage ist ebenfalls sehr einfach, denn der Sattel wird einfach anstelle der Sattelstütze montiert.

Sonderausstattung für Elektrofahrrad

Inzwischen gibt es die Sattellifte auch für das Elektrofahrrad, da sich immer mehr Senioren auf diese Form der Mobilität verlassen und auch hier Hilfe bei Ab- und Aufstieg benötigen. Speziell für den Sattelrohrdurchmesser von 25 bis 32 mm sind spezielle Lifte integrierbar, um das Besteigen zu erleichtern und unnötige Strapatzen zu vermeiden.

Ein Sattel für alle Fälle

Mit dem Sattellift bekommen Sie genau die Sicherheit, die Sie beim Radfahren benötigen. Eine leichte Montage und auch das Einstellen auf verschiedene Personen, die das Fahrrad nutzen, macht die Anwendung überaus bequem und sicher. Ein rundum gelungenes Zubehör für Fahrräder.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2,56 von 5 Punkten, basierend auf 16 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Die Kommentare und Meinungen unserer Leser (Leserbriefe)

  1. Weil den älteren klein bis mittelgroßen Frauen fälschlicherweise immer noch 28″-Räder verkauft werden oder wurden, ist ein Sattellift ein Ausweg, sofern der Rahmen an der Sattelstützen-Klemmstelle tief genug liegt. Andernfalls wäre ein 24″-Jugendrad um Klassen richtiger. Ich werbe bei meinen Kunden für einen Sattellift mit dem Argument, daß sich ein Dreiradbedarf damit trotz Hüft- oder Knie-OP sicher drei bis fünf Jahre verschieben läßt.

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info