Den Blutdruck stets im Blick – Blutdruckmessgeräte als nützliche Helfer

Den Blutdruck mit Blutdruckmessgeräten messenEin hoher Blutdruck ist mit einem hohen gesundheitlichen Risiko verbunden. Organe und Gefäße unterliegen einer massiven Belastung, die schwerwiegende Schädigungen auslösen können. Das perfide daran: Menschen, die an dieser Krankheit leiden, fühlen sich lange Zeit putzmunter. Mit einem Blutdruckmessgerät sind Sie in der Lage, drohende Gefahren rechtzeitig zu erkennen.

Die Erkennung selbst in die Hand nehmen

Schätzungen zufolge leiden allein in Deutschland mehr als 30 Millionen Menschen an Bluthochdruck (unseren Ratgeberartikel zum Thema Bluthochdruck finden Sie hier). Nur ein Bruchteil dieser Personen aber ist sich dieser Erkrankung bewusst. Angesichts der drohenden Gesundheitsschädigung lohnt es sich, selbst auf eine frühzeitige Erkennung hinzuwirken. Mit einem Blutdruckmessgerät ist dies problemlos möglich: Die Bedienung des Geräts gestaltet sich ausgesprochen unkompliziert. Darüber hinaus nimmt die Kontrolle nur wenige Augenblicke in Anspruch und lässt sich in den eigenen vier Wänden durchführen. Die Anwesenheit eines Arztes ist nicht erforderlich. Eine regelmäßige Überprüfung des Blutdrucks ist vor allem jenen zu empfehlen, die bereits mit außerhalb der Norm liegenden Werten konfrontiert worden sind oder an Diabetes leiden. Auch dann, wenn eine Erkrankung des Herzens oder der Nieren festgestellt wurde, ist eine konsequente Kontrolle des Blutdrucks anzuraten. Darüber hinaus kann das Blutdruckmessgerät auch verwendet werden, um den Erfolg einer in Angriff genommenen Behandlung zu überprüfen.

Richtig messen

Ein Blutdruckmessgerät können Sie nicht nur in der Apotheke und in Sanitätshäusern kaufen, sondern auch in jedem gut sortierten Supermarkt oder im elektronischen Fachhandel. Es sind verschiedene Varianten erhältlich, die sich entweder am Oberarm oder am Handgelenk anbringen lassen. Welcher Form Sie den Vorzug geben, bleibt Ihnen selbst überlassen – beide Varianten liefern gute Messergebnisse. Sollten Sie ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk wählen, sollten Sie dieses bei der Messung allerdings stets auf der Höhe des Herzens tragen. Ansonsten können korrekte Werte nicht garantiert werden. Bitte beachten Sie auch, dass ausgeprägte Sehnen oder starke Knochen im Unterarm die Ermittlung des Blutdrucks erschweren, wenn Sie am Handgelenk messen möchten. In diesem Fall würde sich ein Gerät für den Oberarm eher anbieten. Die meisten der im Handel erhältlichen Blutdruckmessgeräte arbeiten vollautomatisch. Nachdem die Manschette mithilfe einer elektrischen Pumpe aufgepumpt wurde, wird der aufgebaute Druck über ein Ventil schrittweise wieder reduziert. Das Ergebnis können Sie im Anschluss ablesen.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Die Kommentare und Meinungen unserer Leser (Leserbriefe)

  1. Klaus Schleusener kommentierte am 11. August 2015 at 10:01

    Hallo, der Blutdruck und die Blutdruckmessung sind natürlich ein wichtiges Thema. Aber gerade deshalb finde ich Ihren Artikel etwas dünn.

    Ich hätte mir erwartet, ein paar Zeilen zu finden die mir helfen, ein Blutdruckmessgerät auszuwählen. Z.B. dass es Geräte gibt mit Prüfsiegel. Oder mit einer automatischen Abschaltung zu Batteriesparen. Dass es für Menschen mit Sehbehinderung auch Blutdruckmessgeräte gibt, die über eine Sprachausgabe verfügen. Oder Messgeräte, die warnen, wenn das Gerät falsch bedient wird oder wenn wegen unregelmäßigem Herzschlag die Messung ungültig ist.

    Schön wieviel man doch schreiben kann.

    Ich wünsche einen schönen Sommer

    Klaus

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Seniorenbedarf.info