Die Vorsorgeuntersuchung – ein unabdingbarer Gesundheitscheck

Vorsorgeuntersuchungen sind essentiell wichtigZwar ist die Gesundheitsvorsorge nicht primär eine Frage des Alters, doch sollte eine Vorsorgeuntersuchung insbesondere bei älter werdenden Menschen zum Standardrepertoire gehören. Der von den Krankenkassen ab dem 35 Lebensjahr angebotene Gesundheitscheck, sollte also auch von Senioren in Anspruch genommen werden. Denn die Alterung des Körpers bringt auch Umstellungen mit sich, die unbeachtet zu Erkrankungen führen können.

Der klassische Gesundheitscheck

Auch wenn man das Glück hat und im höheren Lebensalter keine Erkrankungen oder Zipperlein einen plagen, sollte eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung gemacht werden. Nur so ist sichergestellt, dass man weiter von Beschwerden frei bleiben kann. Zur Gesundheitsvorsorge gehören eine Blutuntersuchung, bei der Blutzucker und Cholesterin überprüft werden, eine Urinuntersuchung, um Entzündungen auszuschließen, und eine Überprüfung des Impfpasses, um gegebenenfalls Impfungen auffrischen zu können. Zudem wird der Hautarzt den Allgemeinzustand bewerten und sollten Anzeichen für ein Gesundheitsrisiko vorhanden sein, dem Patienten entsprechende Verhaltensregeln mit auf den Weg geben.

So können Stoffwechselstörungen, Bluthochdruck, Krebserkrankungen, rheumatische Erkrankungen und ähnliches behandelt werden, bevor sie richtig zum Ausbruch kommen. Eine solche Früherkennung kann den Patienten vor unnötigen Beschwerden und Schmerzen schützen und manchmal auch das Leben an sich verlängern.

Vorsorgeuntersuchungen ohne Altersbeschränkung

Zur Vorsorgeuntersuchung oeffnen viele Einrichtungen ihre TürenWährend viele Sachen im Leben mit zunehmendem Alter nicht mehr angebracht sind, ist der Gesundheitscheck die rühmliche Ausnahme. Hier gilt keine Altersbegrenzung und auch im hohen Alter sollten regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden. Auch wenn man sich topfit fühlt. Denn viele schleichende Erkrankungen melden sich erst nach Jahren mit ersten Symptomen und dann ist es für eine Gegenmaßnahme häufig schon zu spät. Denn frühzeitiges Erkennen, Entdecken und Behandeln kann vor Spätfolgen und einem extremen Ausbruch der Krankheiten schützen.

Leider scheuen viele ältere Menschen vor dem Gesundheitscheck zurück. Häufig denken diese Leute, dass man sicher etwas findet, wenn man nur lange genug sucht und möchten nicht in die Situation kommen anderen zur Last zu fallen. Doch diese Gedanken erzeugen genau diesen Fall. Denn wer sich nicht einer regelmäßigen Gesundheitsvorsorge unterzieht, läuft Gefahr eher in eine Notlage zu kommen. Häufig sorgt die Vorsorgeuntersuchung dafür, dass man gesund bleibt. Und damit kann man nämlich auch das eigene Leben länger selbst bestimmen.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info