Erektionsprobleme beheben – Ursachen können psychisch sein

Erektionsprobleme behebenWenn es mit der körperlichen Liebe nicht mehr so klappt wie früher, müssen dahinter keine organischen Erkrankungen stecken. Häufig liegen die Gründe für Erektionsprobleme in der Psyche. Zum Glück lassen sich diese Ursachen für Impotenz leicht bekämpfen, so dass Sie romantische Stunden mit Ihrer Partnerin schon bald wieder in vollen Zügen genießen können.

Niemand kann immer – erektile Dysfunktionen schnell herbeigeschwört

In vielen Fällen liegen noch nicht einmal erektile Dysfunktionen vor, sondern ausschließlich eine falsche Erwartungshaltung der Männer. Wenn es nur gelegentlich zu keiner Erektion kommt, handelt es sich in aller Regel nicht um Potenzprobleme. Es ist völlig normal, dass ein Mann nicht ständig bereit zum Geschlechtsverkehr ist.

Besonders häufig bleibt eine Erektion aus, wenn Sie mental gar nicht auf Sex eingestellt sind. Überlegen Sie genau, ob wirklich alle Rahmenbedingungen für ein entspanntes Zusammensein mit ihrer Partnerin passen und ob Sie tatsächlich Lust empfinden. Wenn nicht, warten Sie einfach auf eine bessere Gelegenheit.

Potenzstörungen aufgrund von Leistungsdruck

Erektionsprobleme führen schnell zu einem psychischen Teufelskreis: Betroffene empfinden es als persönliches Versagen, wenn sie nicht mir ihrer Partnerin schlafen können. Daraufhin setzen sie sich selbst so unter Druck, dass es beim nächsten Versuch allein deswegen schon wieder zu Potenzstörungen und vermeintlicher Impotenz kommt.

Erektile DysfunktionenHier hilft nur ein Abbau von Stress, indem Sie sich vor Augen führen, dass gelegentlich auftretende erektile Dysfunktionen in der Regel nicht zu einer schwerwiegenden Belastung der Partnerschaft werden müssen. Reden Sie ganz offen mit Ihrer Frau über das Thema. Als sehr hilfreich erweist sich in diesem Zusammenhang an auch, wenn Sie gemeinsam andere Formen der Sexualität entdecken.

So können Sie Ihre Partnerin glücklich machen, sogar wenn sie Erektionsprobleme haben. Gleichzeitig nimmt dies Ihnen den psychischen Druck, so dass Sie die Sache wieder viel entspannter angehen können.

Potenzprobleme, weil die Beziehung nicht rund läuft

Erektionsprobleme können auch dann auftreten, wenn Sie in der Partnerschaft eine schwierige Phase durchleben. Misstrauen, Eifersucht und Disharmonie sind denkbar schlechte Voraussetzungen für ein erfülltes Liebesleben. In dieser Situation sollten Sie Ihrem Körper vertrauen und die Potenzstörungen als ernst zu nehmenden Hinweis auffassen, dass Sie dringend an Ihrer Beziehung arbeiten müssen.

Öffnen Sie sich unter solchen Umständen gegenüber Ihrer Partnerin und sprechen über die negativen Entwicklungen. Warten Sie mit dem Sex, bis sich deutliche Verbesserungen Ihrer Partnerschaft eingestellt haben.

Professionelle Hilfe

Erektile Dysfunktionen, die auf psychische Probleme zurückzuführen sind, lassen sich nicht immer in Eigenregie beheben. Wenn Sie feststellen, dass Sie alleine nicht weiter kommen, wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Arzt.

Heute gibt es viele verschiedene Therapieangebote, die Ihnen wirksam helfen können. Viele Männer empfinden es auch als Befreiung, im Rahmen einer Therapie über alle Probleme mit einem Experten offen reden zu können – denn mitunter liegt das Problem bei Erektionsstörungen „ganz woanders“.

Lesen Sie in diesem Kontext auch unseren Artikel zum Einsatz von Naturheilkunde bei Impotenz.

Bildmaterial: Robert Kneschke – Fotolia | STEEX – iStockphoto


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Die Kommentare und Meinungen unserer Leser (Leserbriefe)

  1. Karl kommentierte am 5. Juli 2016 at 10:31

    Also bei mir ist es ein Problem das ich nicht mit einem Seelen Doc in den griff bekommen könnte. Um anderen zu Helfen Poste ich hier mal was mir geholfen hat die Erektionsstörungen Dauerhaft in den Griff zu bekommen und Herr meiner Sinne zu sein. Bei mir hat die Pflanzliche Mittel Erozon Max geholfen die mein Testosteronspiegel nachweislich und von meinem Hausarzt bestätigt gehoben hat.

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info