Lüneburger Heide – lilane Blütenpracht trifft gothische Baukunst

Die Lüneburger Heide überzeugt durch lilanen FarbmixWer einmal zu Besuch in der Lüneburger Heide war kann nicht leugnen, dass die lilane Heide zu den wohl beeindruckensten Naturerlebnissen der Bundesrepublik zählt. Doch nicht nur die purpurne Farbwucht in der Zeit der Heideblüte spricht für dieses Gebiet als unumgängliches Urlaubsziel.

Die Lüneburger Heide erstreckt sich über ein Gebiet von ca. 1130 km² mit einer extrem großen Vielfalt an Möglichkeiten: schöne und idyllische Landschaften, Tierparks, Mühlen, Museen, Grünparks & Co. Das Besondere an der Lüneburger Heide ist, dass dieses große Gebiet kaum bewohnt ist. Dadurch sind viele Flächen noch völlig unberührt, was Naturfreunde immer wieder aufs Neue bezirzt.

Da Senioren sich gerne auf den Drahtesel schwingen, sind viele Besucher mit dem Fahrrad vor Ort und nutzen die Chance auf abwechslungsreiche Radtouren. Viele gut ausgebaute Fahrradwege machen das Gebiet für Radler zu einem wahren El Dorado. Durch die norddeutsche, bergarme Lage sind die Radwege auch ohne technische Hilfe a la Elektrofahrrad leicht zu bewältigen. Doch auch das Wandern ist in den weitläufigen und unberührten Gebieten sehr beliebt. Den Blick auf den lilanen Heideblütenfelder ruhend, wirkt jeder Schritt auf dem moosigen Boden erdend. Und auch Reiter werden vermehrt gesichtet – viele lokale Höfe bieten Ausritte an, mitunter in Begleitung von fachkundigem Personal.

Das schönste Blütenmeer ist in der Zeit der Heideblüte – im August und September – zu genießen. So lässt sich ein Urlaub in dieser Zeit ideal mit sommerlichen Temperaturen und farbenfroher Flora begehen.

Freizeitparks: Anlaufstellen für Begeisterte

In der Region finden sich übermäßig viele Freizeitparks, die Interessierte aller Altersgruppen fast das ganze Jahr über in Empfang nehmen. In Soltau ist das Heide Park Resort ein berühmtes Ausflugsziel, besonders für tagesfüllende Ausflüge. In Hodenhagen auf dem Weg nach Hannover wartet der Serengeti-Park mit Löwen, Affen und anderen Dschungeltieren auf Besucher. Hier kann man sogar mit dem eigenen Auto durch die Gehege fahren.

Der Weltvogelpark Walsrode ist unterdessen das richtige Ziel für alle Vogelfreunde und Ornithologen. Auch der Wildpark Lüneburger Heide oder der Wildpark Schwarze Berge entzücken jährlich viele Tierparkfreunde mit heimischen Tieren, ebenso wie das Otter-Zentrum in Hankensbüttel. Der Barfußpark in Egestort überzeugt währenddessen mit einem tollen Parkour quer durch Moore und Schlamm. Und wer im Ausgleich zu allen Naturerlebnissen mal aufs Gaspedal drücken möchte, ist in Bispingen bei Ralf Schumachers „Kart & Bowl“ an der richtigen Adresse.

Wellnesstempel und historische Altstädte

Ob Entspannungs- oder Aktivurlaub, in der Lüneburger Heide kommt keiner zu kurz. Liebhaber von entspannten Spaziergängen, Fahrradtouren oder Reitausflügen am Tag oder zum Sonnenuntergang kommen ganz auf ihre Kosten. Im jeweiligen Hotel kann der Abend dann mit einer finnischen Sauna oder ein Aufenthalt in der Infrarotkabine ausgeklinkt werden.

Lüneburg lockt Besucher mit seinen KirchenWer die örtlichen Metropolen erkunden möchte, der hat eine gute Verkehrsanbindung zu den nächst größeren Städten wie Lüneburg und Celle. Besonders Lüneburg lockt trotz aktueller Negativschlagzeilen rund um die Leuphana Universität mit einer historischen Altstadt von landesweiter Berühmtheit, sowie vielen Cafes und Kunstateliers. Die Kirchen der Stadt gelten international als perfekt erhaltenes Beispiel gothischer Baukunst, während alte Gemäuer wie die Stadtmauer an Lüneburgs mittelalterlichen Höhepunkt als mächtige Salzstadt erinnern. Interessierte können sich von altertümlich gekleideten Reiseführern ehrenwürdig durch die Viertel führen oder sich gleich von einem persönlichen Kutscher die Stadt erklären lassen.

Hölzerner Charme in Gut Bardenhagen

In der Lüneburger Heide gibt es viele gut ausgestattete Hotels. Eines davon ist das Gut Bardenhagen. Das Hotel befindet sich inmitten einer 7 Hektar großen idyllischen Park- und Gartenanlage, ca. 13 km entfernt von Lüneburg. Das Besondere: es gibt zahlreiche Zimmervariationen in Form von gemütlichen Gästezimmern, luxuriösen Designerzimmern oder hochwertigen Suiten, die durchweg sehr modern und elegant ausgestattet sind, aber dennoch den Charme von altem Holz widerspiegeln. Die Bilder auf der Internetseite des Hotels sprechen Bände: http://www.gut-bardenhagen.de/de/.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info