Demenz: Erlebnisse in der Natur sollen erkrankten Menschen helfen

21.09.2016 Wie das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vermeldet, wirke sich der Aufenthalt auf dem Land für Menschen mit Demenzerkrankung positiv aus. Inbesondere das Beobachten und Füttern von Tieren, sowie Spaziergänge in der Natur, würden Erinnerungen wecken und Sinne anregen. Das stände u. a. in Zusammenhang mit Kindheitserfahrungen, da Betroffene meist zu der … Demenz: Erlebnisse in der Natur sollen erkrankten Menschen helfen weiterlesen