E-Rollator: Firma bringt frische Idee

E-Rollator22.09.2016 Die ÄrzteZeitung macht in einem aktuellen Beitrag auf eine Neuerung im Bereich der Rollatoren aufmerksam: Die neu gegündete Firma „eMovements“ wolle mit „ello“ einen elektrisch unterstützten Rollator auf den Markt bringen.

Der E-Rollator würde beispielsweise beim Befahren von Anstiegen unterstützen können, sodass auf Rollatoren angewiesene Senioren leichter Bergen befahren könnten. Zudem soll es eine Bremshilfe und eine Notruf-Automatik geben, die auch Positionsdaten an eine vorher festgelegte Kontaktperson übermitteln könne. „Ello“ soll zudem mit Hupe und Licht ausgestattet werden, klappbar und höhenverstellbar sein. Preislich veranschlage der Hersteller etwa 2500 EUR.

Inwieweit sich der Rollator auch von den Krankenkassen finanzieren lässt, bleibt abzuwarten. Bisher stellen Krankenkassen auf Rezept des Hausarztes meist nur gebrauchte Leihmodelle zur Verfügung, die veraltete Technik aufweisen.

Erstellt von Matthias Frohn am 22.09.2016.

Bildquelle: Monkey Business – Fotolia

[ Zurück zur Übersicht aller Meldungen ]

Seniorenbedarf.info