Pressemeldung der Senioren-Union zur Berlin-Wahl

Senioren-Union: CDU und CSU brauchen klaren Kurs und klare Entscheidungen

„Spätestens nach dem Ergebnis der Berlin-Wahl und dem Menetekel weiterer Koalitionsbündnisse jenseits der bürgerlichen Mitte, ist allerhöchste Zeit, dass CSU und CDU mit klarem Kurs und klaren Entscheidungen wieder das Vertrauen einer verunsicherten Stammwählerschaft zurückgewinnen“, stellt Otto Wulff, Bundesvorsitzender der Senioren-Union der CDU, in einer ersten Stellungnahme fest.

Wulff fordert heute in Berlin die Spitzen von CDU und CSU auf, bei einem „Krisengipfel“ noch bestehende Meinungsverschiedenheiten endgültig beizulegen. „CDU und CSU müssen dem Anspruch, Volksparteien mit einem breiten Spektrum an Gemeinsamkeiten zu sein, wieder gerecht werden“, lautet der dringliche Aufruf der CDU-Senioren.
Besorgniserregend müsse sein, dass auch Wähler aus der älteren Generation jenseits der 60 oft populistischer Propaganda z.B. der AfD unterliegen und – nicht aus Überzeugung, sondern ganz bewusst aus Unzufriedenheit mit den bürgerlichen Parteien – ihre Wahlentscheidung treffen. So sei gerade diese Altersgruppe bei den Problemen sozialer und öffentlicher Sicherheit besonders feinfühlig. Die Senioren-Union der CDU werde diese Themen zukünftig verstärkt in den Focus ihrer politischen Arbeit stellen.

Berlin, 19.09.2016
Quelle: Senioren-Union

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info