Ruhestand 2015: Über 0,6 Millionen Rentner abschlagsfrei in Rente

Abschlagsfrei in Rente20.09.2016 Wie das Handelsblatt unter Berufung auf die BILD schreibt, sind im Jahr 2015 insgesamt 683.620 Personen abschlagsfrei in Rente gegangen. Die letzten Rentenpakete der Bundesregierung – „Rente mit 63“ und „Mütterrente“ – seien dafür mitverantwortlich. 23 Prozent der Neurentner müssten mit Abschlägen in Rente gehen, wie es weiter heißt.

Die Rente 63 macht es allen Arbeitnehmer möglich mit Vollendung des 63. Lebensjahres in Rente zu gehen. Voraussetzungen sind, dass der Antragssteller mindestens 45 Jahre Wartezeit erfüllt hat und bis dato noch keine Form von Altersrente bezieht. In der Regel muss ein Antragssteller daher schon ab 18 Jahren berufstätig gewesen sein. Das Rentenalter wird schrittweise angehoben und steht somit in Zusammenhang mit dem jeweiligen Jahrgang. Ist man nach 1958 geboren, lässt sich die die Rente beispielsweise erst mit 64 Jahren beantragen.

Erstellt von Matthias Frohn am 20.09.2016.

Bildquelle: Jan Becke – Fotolia

[ Zurück zur Übersicht aller Meldungen ]

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info