Schwächelnde gesetzliche Leistungen abfedern – das Bausteinprinzip der Krankenzusatzversicherung

Eine Krankenzusatzversicherung ist für alle gesetzlich Versicherten zu empfehlen. Doch auch und gerade Personen im höheren Alter können von den Zusatzleistungen profitieren. Der Markt hält ein Überangebot an möglichen Produkten für sie bereit. Da stellt sich die Frage: welche Leistungen rechnen sich wirklich?

Die Krankenzusatzversicherung kann dem Versicherungsnehmer Leistungen zur Verfügung stellen, die eine gesetzliche Krankenversicherung nicht bietet. In der Regel sind Zusatzversicherung recht gering im monatlichen Beitrag, können dafür aber sehr umfangreich im Leistungsangebot gestaltet werden. Grundsätzlich lassen sich mit einer Zusatzversicherung alle Leistungen abdecken, die in jeder privaten Krankenversicherung geboten werden. Die Kosten sind aber viel geringer, da die Kosten für normale Leistungen, etwa ambulante Behandlungen, von der gesetzlichen Kasse getragen werden. Als Zusatzleistungen sind Krankentagegelder, Hilfsmittel wie Hörgeräte, Chefarztbehandlungen, Heilpraktikerbehandlungen und vieles mehr möglich.

Leistungen, die sich im Alter lohnen

  • Alternative Heilmethoden
  • Sehhilfen
  • Auslandskrankenversicherung (sofern ein Aufenthalt geplant ist)
  • Zahnzusatzversicherung

Für das Alter sind insbesondere ambulante Krankenzusatzversicherungen zu empfehlen. Dabei könnte die Behandlung über alternative Heilmethoden eine wichtige Rolle einnehmen. Viele Personen vertrauen auf die Heilpraktik und bevorzugen diese gegenüber der Schulmedizin. Alternative Heilmethoden werden aber grundsätzlich nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung anerkannt, weshalb die Behandlungen aus eigenen Mitteln finanziert werden müssen. Mit einer Zusatzversicherung können die Kosten für Heilpraktiker und weitere Behandler günstig abgesichert werden. Selbst mit Eintritt in das Rentenalter sind Beiträge von gerade einmal 10 Euro pro Monate möglich. Weiterhin empfehlen sich Zusatzleistungen für Sehhilfen. Mit dem Alter sinkt oft die Sehkraft und eine Brille kann notwendig werden. Brillen sind nicht immer günstig. Die Kosten lassen sich mit einer privaten Zusatzversicherung absichern. Ebenso kann sich eine Auslandskrankenversicherung lohnen, sofern ein Aufenthalt geplant ist. Weiterhin empfiehlt sich ein Zahnzusatztarif. Irgendwann im Alter könnte eine Prothese benötigt werden. Die gesetzlichen Krankenversicherungen zahlen diese meistens nur anteilig. Um nicht selber auf den restlichen Kosten sitzen zu bleiben, kann eine Zahnzusatzversicherung sehr nützlich sein.

Leistungen, die im Alter nicht notwendig sind

  • Krankentagegeld
  • Krankenhaustagegeld nur in bestimmten Fällen
  • Chefarztbehandlung
  • Einbettzimmer
  • Kurkosten

Daneben gibt es aber auch immer wieder Versicherungspolicen, die Leistungen enthalten, welche für Personen im Alter nicht notwendig sind. Beispielsweise das Krankentagegeld. Mit Eintritt in das Rentenalter erlischt ohnehin die Notwendigkeit eines Lohnersatzes, weshalb auch kein Krankentagegeld benötigt wird. Ferner wird auch das Krankenhaustagegeld nicht unbedingt benötigt. Denn auch hier gilt, dass mit keinen finanziellen Einschränkungen aufgrund von beruflichen Fehltagen zu rechnen ist. Das Krankenhaustagegeld sollte ausschließlich dann gewählt werden, wenn sich während des Krankenhausaufenthaltes jemand anders um den Haushalt kümmert und entsprecht entlohnt werden soll. Ferner ist das Einbettzimmer nicht notwendig. Ebenso die Chefarztbehandlung. Zwar handelt es sich hierbei um sehr komfortable und beliebte Leistungen einer Krankenzusatzversicherung, doch würden diese den monatlichen Beitrag nur unnötig steigern. Verzichtet werden sollte ebenfalls auf die Übernahme von Kurkosten. Sollte eine Kur notwendig werden, kann die Kostenübernahme auch bei der gesetzlichen Krankenversicherung beantragt werden.

Bei der Wahl einer Zusatzversicherung für das steigende Alter sollte genau abgewogen werden, welche Leistungen tatsächlich notwendig sind. Viele Leistungen sind im Alter nicht mehr relevant. Andere können sich hingegen durchaus lohnen, wie zum Beispiel Zusatzleistungen für Sehhilfen oder alternative Heilmethoden.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info