Rollentausch der Generationen: „Wir sind die Neuen“, der vielleicht beste Film der letzten Jahre

Wir sind die NeuenDie Jugend nochmal aufleben lassen! Das denken sich drei Endfünfziger, die im Film „Wir sind die Neuen“ ihre alte WG zu neuem Leben erwecken. Das Problem: die Studenten aus der Wohnung über der 50+ WG sind nicht so locker, wie es junge Leute einmal waren…

Junge Sorgen, alte Zuversicht

Anne (Gisela Schneeberger), Eddi (Heiner Lauterbach) und Johannes (Michael Wittenborn) haben nicht nur wenig Geld, sondern auch wenig Abwechslung in ihrem Leben. Darum beschließen sie, die WG aus ihrer Jugend neu zu gründen und finden nach einigen Strapatzen auch eine schöne Alltagbauwohnung. Doch da die neuen Nachbarn Katharina (Claudia Eisinger), Barbara (Karoline Schuch) und Thorsten (Patrick Güldenberg) lieber in Ruhe für ihr Jurastudium lernen wollen und auch sonst sehr zwanghaft durchs Leben gehen, ist Streit vorprogrammiert.

Regisseur Ralf Westhoff schafft mit diesem 2014 erschienen Streifen eine beeindruckend authentische Momentaufnahme, die mit viel Humor auch ernste Themen anschneidet. So hindert der Erfolgsdruck die junge Generation in ihrer sorgloses Entfaltung, während den Altvorderen droht, Anschluss, aber auch die Zeit zu verlieren. Nichtsdestotrotz macht „Wir sind die Neuen“ dem Zuschauer gleichzeitig gute Laune, wenn die Älteren mit den Jüngeren die Rollen tauschen und dabei unbedingt Schlagfertigkeit beweisen.

In den Augen unserer Redaktion einer der besten deutschen Filmen der letzten Jahre. Eine Vorschau kann man sich hier anschauen:

Bildmaterial als Pressematerial bereitgestellt von Thimfilm


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info