Spiritueller Gedanke zum 04. Oktober: Die Einweihung

EngelDie Einweihung ist eine Askese, die den Menschen lehrt, seine Schwächen und alle seine niederen Neigungen zu bezwingen. Man kann sie mit der kleinen Öffnung vergleichen, welche die Schlange in der Erde oder im Fels sucht, um sich ihrer alten Haut zu entledigen. Daher sagte Jesus: »Geht hinein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt« (Mt 7,13). Der Schüler bereitet sich darauf vor, durch die enge Pforte hindurchzugehen, die ihm seine alte Haut abstreift. Anstatt beunruhigt zu sein und Angst davor zu haben, sollte er sich freuen, ein neuer Mensch zu werden, mit neuen Gedanken und Gefühlen und einem neuen Verhalten, würdig eines echten Sohnes, einer echten Tochter Gottes.

Man kann sagen, dass ein Mensch im Laufe seines Lebens notwendigerweise durch zwei Pforten geht: Jene der Geburt und jene des Todes. Aber es existiert auch eine dritte Pforte, jene der Einweihung, und durch diese Pforte können nur diejenigen gehen, die einer großen Arbeit der Reinigung und des Loslassens fähig sind.

Quelle: https://prosveta.de/tagesgedanken/4-oktober-2018/


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Gefällt oder missfällt Ihnen der Artikel? Helfen Sie der Redaktion mit einer Bewertung!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info