Heilung auf Schritt und Tritt – wie eine Schuheinlage bei Fehlstellungen hilft

Bei Fußfehlstellungen hilft eine spezielle SchuheinlageWürde man bei den Deutschen stets einen Blick in die Schuhe werfen, dann würde man eine Vielzahl der unterschiedlichsten Schuheinlagen als Fußbett entdecken. So können Fehlstellungen des Fußes mittels Einlegesohlen verbessert werden, aber auch Menschen mit Problemrücken oder Schmerzen in den Knien und Beinen freuen sich über ihre Einlagen in den Schuhen, denn so kann man viele schmerzhafte Zeiten doch erfreulicher Weise verkürzen.

Je älter der Mensch wird, umso mehr wird es durch den Verschleiß Beschwerden in diesen Bereichen geben und fragt man den Facharzt nach den richtigen Einlagen, dann wird man auch ohne viele Tabletten eine Erleichterung im Alltag erzielen. So wird man erreichen, dass der Mensch auch im hohen Alter immer noch mobil sein und sich dank komfortablen Fußbett leichter durch seinen Tag bewegen kann

Die Schuheinlage – eine Wohltat für den ganzen Körper

Natürlich gibt es immer wieder Einlagen für die Sohlen, die einfach verhindern sollen, dass ein schwitzender Fuß die Schuhe schon nach kurzer Nutzungszeit vollkommen durchnässt hat. Die richtige Schuheinlage – Vorreiter sind die Marken Sunbed und Pedag – ist aus den unterschiedlichsten Kunststoffen gefertigt und wer diese Einlagen im Schuh tragen muss, der wird oftmals auch seine Schuhe eine oder eine halbe Schuhgröße größer tragen müssen. Besonders Sporteinlagen und Einlegesohlen sind dabei oft etwas gewöhnungsbedürftig.

So kann eine Schuheinlage hart, polsternd, dämpfend oder auch weich sein, aber immer regulieren sie beim Tragen den Körper und vor allem im Alter kann dies die Erleichterung beim Laufen sein. Der Träger kann hier Einlagen für die Sohlen nutzen, die für den ganzen Fuß konzipiert wurden, aber es gibt auch kürzere Einlagen, die einfach nur für die Fersen genutzt werden.

Selbst Zehen Formpolster und das Fußpolster für die Zehenregion können als Einlage in den Schuhen die entscheidende Erleichterung beim Laufen oder als Sporteinlagen bringen. Vor allem wenn im Alter durch Alterszucker und andere Erkrankungen das Laufen zur Qual macht, sind die richtigen Schuheinlagen eine Wohltat für geschundene Füße. Besonders Pedag und Sunbed haben sich dabei als renommierte Hersteller für ein komfortabel eingerichtetes Fußbett bewiesen.

Kostenübernahme für Schuheinlagen durch Krankenversicherung?

Je nach medizinischer Notwendigkeit lassen sich die Kosten für die Anschaffung von ergonomischen Schuheinlagen bzw. eine Einlegesohle von der Krankenkasse erstatten lassen. Die gesetzlichen Kassen haben in den letzten Jahren aber zunehmend auf diese Leistung verzichtet, bei der Privaten Krankenversicherung stehen die Chancen derweil besser.

Lammfell lässt auch die kältesten Winter ertragen

Besonders Menschen in den besten Jahren leiden im Winter unter kalten Füßen und hier bringen Lammfell- oder Wolleinlagen eine wunderbare Wärme für die Füße. Und hier lässt die Weichheit des Materials den Träger wie auf Wolken laufen. Aber in der Regel werden bei guten Schuheinlagen verschiedene Teile der Fußsohle entlastet und somit können körperliche Beschwerden gelindert werden. Dem Fußbett geht es dank der Einlegesohle um einiges besser.

So sorgt die perfekte Abrollwirkung dazu, dass der Fuß entlastet und geschont wird. Natürlich sind Einlagen auch immer notwendig, wenn der Träger durch eine Amputation schon gewisse Teile des Fußes verloren hat. Weist der Fuß aber Deformationen auf, dann sollte man auf die kleinen Helfer in keinem Fall verzichten, damit das Laufen nicht zur Qual werden muss. Das kleine Dinge auch eine große Wirkung haben können – mit einer guten Schuheinlage bewahrheitet sich diese These immer wieder.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5.00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...


Stiftung Warentest Hinweis

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info