How to survive im Ruhestand: Ein humorvolles Buch über den Seniorenalltag

How to survive im RuhestandBei Schwarzkopf &Schwarzkopf ist ein Buch erschienen mit dem kessen Titel: „How to survive im Ruhestand“. Es ist ein Buch, das sich völlig unverkrampft und kurzweilig mit dem Rentnerleben beschäftigt.

Die beiden Autoren geben in 77 unterschiedlichen Geschichten auf 232 Seiten Ratschläge, wie die plötzlich freigewordene Zeit genutzt werden kann. Am Ende jeder Geschichte wird die Frage gestellt: Und was sagt uns das? Es folgt ein augenzwinkernder, aber durchaus ernst gemeinter Tipp.

Nostalgiereisen lassen Erinnerungen aufleben

So geht es zum Beispiel in einer Geschichte darum, eine Reise, die man gemeinsam vor der Ehe gemacht hat, zu wiederholen und alte Erinnerungen wach werden zu lassen. Voller Elan machen sich die beiden inzwischen ergrauten Eheleute auf den Weg, erleben aber einige Dinge anders, als sie es erwartet hatten.

Und was sagt uns das? Nostalgiereisen können schön sein, erfüllen aber nicht immer die Erwartungen.

Selbst ist der Mann!

In einer anderen Geschichte hat die Ehefrau des Ruheständlers die grandiose Idee, zukünftig auf die Putzhilfe zu verzichten. Zum einen spart das Geld, zum anderen hat der Gatte ja nun genug Zeit! Das ist einleuchtend und sicherlich kein großer Arbeitsaufwand. Bei der Umsetzung der Idee merkt der Ruheständler allerdings schnell, dass er an seine Grenzen stößt. Unvorhergesehene Probleme, die nicht nur mit seiner körperlichen Unvollkommenheit zu tun haben, bringen ihn zur Verzweiflung.

Definitives Fazit: Man sollte nicht am falschen Ende sparen!

Arztbesuch auf humorvolle Art

Ein anderes Mal erfährt der Leser von einem Arztbesuch, wie er in ähnlicher Form wohl schon von jedem erlebt wurde. Von der Sprechstundenhilfe über das Belastungs-EKG bis hin zu den Gallensteinen wird der Leser auf lockere und humorvolle Art durch die Untersuchungen geführt.

Man muss eben auch mal den Mut haben, unbequeme Dinge anzugehen, es kann ungemein beruhigen.

Duschen en detail

Manchmal sind es auch die ganz kleinen Dinge, die einem helfen, den Ruhestand zu überleben. Das wird zum Beispiel in der kleinen Geschichte über das „Socken anziehen“ deutlich. Herrlich nachvollziehbar für nahezu jeden Senior ist die Beschreibung des Duschens und die daraus zu ziehenden Konsequenzen.

Die Fähigkeit, im Ruhestand zu überleben, zeigt sich eben manchmal im Banalen.

Langweile kurzweilig werden lassen

Dass Langeweile krank machen kann, weiß jeder. Aber wie entgeht man als Ruheständler dieser Bedrohung? Die Ratschläge zeigen auf, wie man jedem Tag eine Struktur gibt und wie auch ungeliebte Arbeiten befriedigen können oder dass man auch im hohen Alter den Umgang mit einem Musikinstrument erlernen kann.

Also: Niemals aufhören, etwas Neues zu probieren. Nur die Angst vor dem Scheitern ist ein Versagen.

Das Leben im Alter ist schön

Nach dem vergnüglichen Lesen dieses Buches kann man am Ende nur zu dem Schluss kommen: Ja, das Leben ist schön – vor allen Dingen im Ruhestand, wo einem zwar nicht mehr alle, wohl aber viele Möglichkeiten offen stehen. Diese zu nutzen, zu erkennen und daraus neue Sichtweisen zu ziehen, dabei hilft dieses Buch. Und wenn man es gelesen hat, möchte man gleich noch mal von vorn anfangen, denn es ist so lebensbejahend und mitreißend geschrieben.

Bei allen Schwierigkeiten, die dieser Lebensabschnitt Ruhestand nun mal mit sich bringt, schwingt in diesem Buch immer der nötige Humor mit, den der Mensch braucht, um „überleben“ zu können.

Natürlich können Sie dieses Buch verschenken und andere damit erfreuen, aber bedenken Sie bitte: Das Buch sollte eigentlich immer bei Ihnen sein, damit Sie nachlesen können, was Sie machen müssen, wenn es bei Ihnen mal nicht so rund läuft.

Eckdaten zum Buch

Dietrich von Horn und Hein-Dirk Stünitz
HOW TO SURVIVE IM RUHESTAND
Wie man das Leben ohne Arbeit in vollen Zügen genießen lernt

Mit Illustrationen von Jana Moskito
232 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-566-3
9,99 EUR (D)
​Erschienen am 1. Juni 2016


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,50 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info