Spielend lernen – So hält man die grauen Zellen fit!

Spielend lernen

Im Alter wird man oft ein bisschen langsamer, körperlich ein wenig eingeschränkter und manches funktioniert nicht mehr so wie in jungen Jahren. Das ist aber kein Grund, aufzugeben oder traurig zu sein. Im Gegenteil! Als Senior kann man sich den Tag frei gestalten und ist nicht mehr berufstätig. Das hat zum einen die gute Seite, dass man völlig frei in der Einteilung seiner 24 Stunden eines Tages ist, hat aber auch den Nachteil, dass einem zunächst der regelmäßige Anspruch im Alltag fehlt. Damit man sich geistig fit halten kann, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Man kann ein Instrument oder eine Sprache lernen, ein Buch schreiben, studieren oder auch einfach nur das Leben genießen und sich spielend fit halten.

Spiele auf Papier – Stadt, Land, Fluss oder kniffelige Rätsel

Das klassische Kreuzworträtsel findet sich in nahezu jeder Zeitung oder Programmzeitschrift. Es gibt auch viele Rätselblöcke, bei denen es nur darum geht, diese Art von Rätsel oder weitere wie Schüttelrätsel oder Schwedenrätsel zu lösen. Befasst man sich ausschließlich damit, kann man irgendwann die Antworten auswendig, ohne groß darüber nachzudenken. So eine Routine bringt auf Dauer relativ wenig, um sich fit zu halten. Es ist vielleicht ein netter Zeitvertreib, aber wirklich voran kommt man damit nicht.

ZahlenrätselWeitaus kniffliger sind da schon die Zahlenrätsel, die in Gittern zu je neun Feldern angeordnet sind. Diese weisen Lücken auf und man muss unter bestimmten Vorgaben die passenden Zahlen einfügen. Die Rede ist natürlich vom japanischen Klassiker Sudoku! Diese Art des Rätselns ist komplexer als das normale Kreuzworträtsel, da man nicht nur Buchstaben nach bekannten Kausalitäten einfügt, sondern rechnen muss.

Ein ebenso gutes und simples Spiel ist Stadt, Land, Fluss. Hier kommt es auf Schnelligkeit und Allgemeinwissen an. Außerdem braucht man nur ein Stück Papier und einen Stift. Das Spiel hilft, geistig fit zu bleiben. Man kann es entweder allein üben und mit einer Stoppuhr eine bestimmte Zeit einstellen, nach der man die Ergebnisse überprüft oder am besten in Gesellschaft mit anderen spielen. Nur so kommt man auch auf neue Ideen und kann immer wieder etwas Neues dazu lernen.

Klassische Brett- und Kartenspiele

Dame, Schach, Mühle und diverse Kartenspiele machen Spaß und sind gesellig. Man sollte sich von der Einfachheit mancher Spiele nicht täuschen lassen. So kann Schach sehr komplexe Züge annehmen und das Gehirn so richtig ins Schwitzen bringen.
Man muss sich aber auch nicht immer bis ans Limit verausgaben, denn eine gemütliche Runde Mau Mau oder Uno unter Freunden und in der Familie ist ebenso ein Anspruch im Alltag und den Spaß sollte man nicht unter den Tisch fallen lassen.

Apps zum Lernen und Spielen

In Zeiten der Digitalisierung tun sich auch im Bereich der Apps immer neue spannende Möglichkeiten auf, das Gehirn zu trainieren. So kann man über Apps wie Duolingo heutzutage Sprachen lernen und wird täglich daran erinnert, dass man seine Übungen noch nicht absolviert hat. Durch kleine Belohnungen, Erfolge und motivierende Sprüche geht das Lernen praktisch nebenher und man kann innerhalb kurzer Zeit schon erste einfache Sätze in einer neuen Sprache formulieren.

Es gibt auch jede Menge weiterer Lernapps für Erwachsene, die sich mit dem Lernen von Instrumenten befassen und vom einfachen Notenlesen bis zum Einstudieren ganzer Stücke nützliche Begleiter sind.

Für digitale Instrumente, wie zum Beispiel Digitalpianos, gibt es spezielle Apps von Yamaha und anderen Herstellern, die den Klang beeinflussen können oder weitere Tonspuren liefern. Man befasst sich somit auf mehreren Ebenen mit der Musik und der Technik.

Videospiele

VideospieleVielen sind Spiele wie Tetris, Die Siedler oder Pong ein Begriff. Beinahe jeder kennt Super Mario und viele andere bunte Figuren aus der Videospielwelt. Dass diese Spiele geistig (und teilweise auch körperlich) fit halten, ist spätestens seit der Nintendo Wii in aller Munde. Neben einfach Spielen, wie Bowling oder Tischtennis, gibt es jedoch allerhand komplexere Titel, bei denen es darum geht, ganze Reiche zu erschaffen und erfolgreich zu wirtschaften. Solche Spiele reichen von eher einfacheren Konzepten wie dem Basisbau und simplen wirtschaftlichen Zusammenhängen bis hin zu Spielen, bei denen jedes Detail beachtet werden muss. Strategiespiele und Aufbausimulationen erfreuen sich bei Erwachsen sehr großer Beliebtheit.

So kann aus einem vermeintlich einfachen Spielprinzip schnell ein wirklich forderndes Erlebnis werden. Zu sehr vielen Titeln gibt es zudem eigene Gruppen und Gleichgesinnte, mit denen man sich über Mechaniken und neue Ansätze austauschen kann. So erweitert man nicht nur sein Wissen, sondern lernt auch noch neue Leute kennen, was den Spaß und die geistige Fitness weiter steigert.

Spielend fit bleiben

Diese Übersicht zeigt, dass es viele Möglichkeiten gibt, spielend fit zu bleiben. Man muss keine langweiligen Übungen machen, um sich fit zu halten.

  • Rätsel und Spiele auf Papier: Von klassischen Kreuzworträtseln bis hin zu Sudoku und Stadt, Land Fluss – Hier ist für jeden ein mentales Training dabei.
  • Brettspiele: Schach, Mühle, Dame und andere Klassiker regen den Geist an und tragen zur Geselligkeit bei.
  • Kartenspiele: Gemütliche Abende oder Nachmittage lassen sich mit Kartenspielen verbringen. Der Austausch mit anderen zu aktuellen Begebenheiten macht Spaß und hält geistig fit.
  • Apps zum Lernen: Sprachen, Instrumente, Allgemeinwissen – Es gibt Apps für jeden Interessensbereich: Jede Menge Gehirnjogging ist garantiert.
  • Videospiele: Von Bowling über Tetris bis hin zu komplexen Strategiespielen ist hier für jeden etwas dabei. Viele Spiele lassen sich auch zusammen mit anderen spielen, wodurch man noch mehr lernt und zudem neue Kontakte knüpft.

Das Angebot ist vielfältig und deckt jegliche Interessen ab.

Recherchequellen

[1] https://www.kreuzwort-raetsel.net/sudoku.html
[2] https://www.55plus-magazin.net/php/gehirntraining_fuer_senioren__tipps,13252,23714.html
[3] https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Gaming-fuer-Senioren-Spiele-trainieren-Gedaechtnis,computerspiele192.html


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Gefällt oder missfällt Ihnen der Artikel? Helfen Sie der Redaktion mit einer Bewertung!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Seniorenbedarf.info