Altersdiskriminierung: Die Situation in Deutschland und was Betroffene tun können

AltersdiskriminierungLeider gibt es immer wieder Fälle, in denen Menschen aufgrund Ihres Alters diskriminiert werden. Sie bekommen zum Beispiel keine Kreditkarte von der Bank oder können keine zusätzliche private Krankenversicherung abschließen, weil sie bereits ein gewisses Alter erreicht haben. Auch Entgeltregelungen in Arbeits- und Tarifverträgen orientieren sich mitunter am Lebensalter und nicht an der Leistung oder den individuellen Fähigkeiten. Umfragen haben ergeben, dass das Alter in Deutschland zu den häufigsten Gründen gehört, aus denen Menschen diskriminiert werden. Was können Sie tun, wenn auch Sie davon betroffen sind?

Die rechtliche Situation

Altersdiskriminierung kann unterschiedliche Formen besitzen: Sie kann ein beleidigender Kommentar sein, es kann sich aber auch um altersbegrenzende Regeln, Vorschriften oder Kriterien handeln.

Jeder fünfte Deutsche wurde mindestens einmal wegen seines Alters diskriminiert. Die meisten halten dies für normal und nehmen die Ungleichbehandlung einfach hin. Jedoch ist Altersdiskriminierung in Deutschland vom Gesetzgeber verboten, sodass Sie das Recht haben, sich zu wehren, wenn Sie aufgrund Ihres Alters benachteiligt werden.

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) schreibt nicht nur die Altersdiskriminierung fest, sondern auch Benachteiligungen aufgrund des Geschlechts, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, etc. Das Gesetz hat Gültigkeit bei Beschäftigungen und im Beruf sowie bei Geschäften des alltäglichen Lebens (z.B. Kaufverträge, Versicherungsverträge, usw.).

In den vergangenen Jahren haben immer wieder Arbeitnehmer gegen ihre Arbeitgeber aufgrund von befristeten Verträgen oder anderen Regeln in Ihrem Arbeitsvertrag, die sich auf Ihr Alter begründen lassen, geklagt. Vom Bundesgerichtshof haben diese Recht bekommen, weil eine Altersgrenze für die Beschäftigung unzulässig ist.

In welchen Bereichen können Sie diskriminiert werden?

Neben dem Beruf können Sie noch in weiteren Bereichen das Leben betreffend aufgrund Ihres Alters benachteiligt werden. Folgende gehören dazu:

  • Versicherungen und Kredite

    Beim Abschluss von Lebens-, Kranken- und Reiserücktrittsversicherungen spielt das Alter eine wesentliche Rolle. Zudem wirkt es sich auf die Prämienhöhe aus. Ähnliches gilt, wenn Sie bei einer Bank einen Kredit oder eine Hypothek aufnehmen möchten. Denn ein fortgeschrittenes Lebensalter wirkt sich negativ auf das Kreditscoring-Verfahren aus.

  • Straßenverkehr

    Da das Fahren eines Autos oder eines anderen Kraftfahrzeugs die mentalen und sensorischen Fähigkeiten stark fordert und diese mit steigendem Altern erwiesenermaßen nachlassen, wird für ältere Fahrer ein höheres Unfallrisiko angenommen. Bislang wurde der Forderung nach einem Entzug oder einer Verweigerung der Fahrerlaubnis ab einem bestimmten Alter in Deutschland jedoch noch nicht nachgegeben.

  • Altenbetreuung und Altenpflege

    Der Sozialverband Deutschland hat einen Bericht vorgelegt, der aufzeigt, dass mindestens 10.000 Menschen jährlich in Alten- und Pflegeheimen vernachlässigt und mangelhaft versorgt werden. Seit 2001 muss sich die Bundesrepublik daher diesbezüglich vor der UNO verantworten.

Wie können Sie sich wehren?

Werden Sie aufgrund Ihres Alters benachteiligt, haben Sie laut AGG einen Anspruch auf Entschädigung und Schadensersatz. Ihre Forderungen müssen Sie so schnell wie möglich geltend machen und diese in einem Zeitraum von zwei Monaten der Person, die Sie diskriminiert hat, mitteilen.

Diskriminierung im AlterMöchten Sie sich Hilfe holen, können Sie sich an die betriebliche Beschwerdestelle oder an den Betriebs- oder Personalrat wenden. Unterstützung erhalten Sie außerdem bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, die Sie über Ihre Rechte und Ansprüche informiert und Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung bietet.

In Deutschland kämpfen außerdem das Büro gegen Altersdiskriminierung und die Partei Graue Panther gegen eine Benachteiligung aufgrund des Alters. Und auch Prominente wie Peter Maffay, Uschi Glas, Liz Baffoe und Axel Pape engagieren sich in dieser Hinsicht.

Sie sind ebenfalls von Altersdiskriminierung betroffen? Schildern Sie Ihre Erfahrungen gerne auch in unseren Kommentaren!

Bildquellen: contrastwerkstatt & auremar – Fotolia


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Die Kommentare und Meinungen unserer Leser (Leserbriefe)

  1. Hallo es ist glaube ich nicht Altersdiskriminierung sondern Geselschaftliche Diskriminierung.Ältere,kranke und arme Bürger braucht Deutschland nichts mehr.In Russland muss ich mit meine Kinder gewaltig Leiden und hassen.In Deutschland eindlich war meine Leben in Ordnung, so lange ich gesund war,gearbeitet habe und 21 Jahren mit 3 Kinder nichts von Staat verlangt. Meine Horor-Leben hat angefangen zusammen mit meine schwere Depression ab Oktober 2014J. Zuerst zahlt mir meine Krankenkasse nicht mal die Hälfte gesetzlich geregelt Krankengeld. Dann auch meine 5 Rechtsanwälten haben mich weiterhin finanziell ruhiniert und belogen. Krankenkasse sogar gibt an Rentenversicherung falsche Angaben,sie kürzen meine Einkomme um die Hälfte.Rentenversicherung weigern sich Angaben auskorregieren.Ich bekomme zur Zeit 477 Euro Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung. Ob wohl mir wurde Rente mit Warheitsgemäse Einkomme von Spetiolisten in die Höhe von 900 Euro monatlich.Solche Fälle gibt viel,besonders beim schwächen. Wer nichts hat braucht auch nicht viel so denken manche. Ich habe Neuling ein Junge Mann getroffen er ist 28Jahre alt und bekommt 1200 Euro Erwerbsminderungsrente und hat nur 3 Jahre „gearbeitet“ bei Papi in Betrib in Büro. Da Frage ich mich wozu habe ich dann überhaupt mit 3 Kinder schwer gearbeitet, ob wohl hat mich keine gezwungen,außerdem meine Jüngste Tochter noch mit 11 Jahren Epilepsie bekommen. Bei mir hat dann eben richtig gekracht. Und an Statt Unterstützung wurde ich belogen,benachteiligt und diskriminiert. Glaub mir dies interresiert in Deutschland überhaupt keine. Ich fühle mich einfach misbraucht und als Schrott abgestempelt. Tatjana

  2. Dieter Hofmann kommentierte am 7. Februar 2019 at 10:24

    In der privaten Krankenversicherung gibt es für jedes Lebensalter unterschiedliche Tarife.
    Die Tarife müssten unabhängig vom Alter gestaltet werden. Dies ist Altersdiskriminierung. Obwohl schon Jahrzehnte vorher ein Tarif zur Altersrückstellung bezahlt wird, sind im Alter die Beiträge nicht mehr tragbar.

  3. Kuno Weil kommentierte am 30. Januar 2019 at 17:23

    Hallo!
    Ich werde in einigen Tagen 70 Jahre alt. Von 1965 bis 1978 absolvierte ich eine Kochlehre welche ich auch mit Prüfung ablegte.Danach folgten Ausbildungen zum Masseur und Physiotherapeut.
    So sehr ich mich auch bemühe um eine Teilzeitbeschäftigung als Küchenhilfe anzutreten.Es hagelt Absagen. Meine Frage daher:liegt hier eine Altersdikriminierung vor, oder bin ich tatsächlich wirklich zu alt.
    Über ein Feedback würde ich mich freuen.

  4. NL kommentierte am 30. Dezember 2017 at 16:50

    Das ganze mit der Diskrimninierung beginnt, wie jeder weiß, schon im Berufsleben, und zwar nicht nur im privaten, sondern auch im öffentlichen Bereich. Schauen Sie einfach auf die Altersbegrenzungen zur Einstellungen von Professoren.

  5. Bernd kommentierte am 16. September 2017 at 15:59

    Die Rentner werden unmenschlich behandelt!

  6. Tracy kommentierte am 30. März 2017 at 16:35

    Es macht mich einfach nur wütend und fassungslos, wenn ich die dämlichen Sprüche von Menschen lese, die alle Rentner am liebsten abschaffen wollen. Dazu sind sie noch so dumm, dass sie offensichtlich glauben für immer jung zu bleiben.

    Aber genau diese Leute werden “die Früchte“ der Erziehung ihrer Kinder später am eigenen Leib erfahren. Denn die nächste Generation ist schon da und hat die Eltern zum Vorbild….. noch!

  7. Paulina Schwabenbauer kommentierte am 30. Oktober 2016 at 6:27

    Ich finde es skandalös, wie die
    Rentnern in der Bundesrepublik
    behandelt werden!
    Man ist gegenüber Beleidigung sowie Diskriminierung
    vollkommen machtlos!
    Das ist auch eine Form von einer Lebensbedrohung!

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info