Der Einsamkeit der Senioren ein Ende setzen

Gemeinsam zusammen
In folgendem Gastbetrag möchten wir der Initiative „Gemeinsam zusammen“ die Möglichkeit bieten, sich vorzustellen.

Liebe Leserinnen und Leser,

da sich die Masse, der Menschen in unserem Land, nicht mehr für die älteren Mitbürger interessiert, ist es notwendig sich flächendeckend, mit seinen Altersgenossen, zu vernetzen. Sie selbst können Ihr Leben beeinflussen und einen Beitrag für Alle leisten.

Die Wegrationalisierung ist der ausschlaggebende Punkt. Kleine Geschäfte, wie ländliche Bäcker und Supermärkte verschwinden von der Bildfläche. Hinzu kommt der Wegzug der eigenen Kinder, sowie der restlichen jungen Bevölkerung aus der Region. Dies bewirkt die Schließung von kleineren Kindergärten, vereinzelten Schulen und sonstigen Einrichtungen. Schließlich folgt das Aussterben der Dörfer, bedeutet viele leerstehende Häuser. Mit innenbegriffen sind schlechte bis gar nicht vorhandene Bus- und Bahnverbindungen. Ergebnis: Die sozialen Kontakte nehmen immer weiter ab, bis hin zur Vereinsamung der Senioren.

Wer nicht mehr Auto fahren kann, keins hat oder es sich gar leisten kann, steht schnell alleine dar, wenn nicht gerade der Partner einem noch zur Seite steht und unterstützt. Ab dann ist man mit der existenziellen Versorgung im eigenen Zuhause komplett auf sich gestellt. Und wer bittet schon gern den Nachbarn oder entfernte Bekannte um Hilfe beim Einkaufen oder anderen Dingen. Jeder im ländlichen Raum, egal wo in Deutschland, weiß wovon ich rede. Von der Einsamkeit in den eigenen vier Wänden will ich gar nicht erst anfangen. Tagtäglich verspüren sehr viele von uns dieses Gefühl, wenn niemand da ist und auch keiner mehr kommt, auf den man sich freuen kann. Dazu sind immer mehr Senioren von Altersarmut, durch geringe Renten, betroffen. Wodurch man zwangsläufig, am kulturellen Leben und dem sozialen Umfeld, ausgegrenzt wird. Der Fernseher ist meist der beste Freund und das Einzige was einem noch bleibt…

Schluss damit, es ist Zeit für Veränderungen, GEMEINSAM ZUSAMMEN seid Ihr die Macht.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, unterstützen Sie uns, um die Situation, der Senioren im ländlichen Raum zu verbessern.

Dazu besuchen Sie doch einfach unsere Internetseite: www.ge-zu.de damit unsere kostenlosen Angebote umgesetzt werden können.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info