Die Autonomie im Alter erhalten: Diese Technologien können helfen

Technologie im AlterWer wünscht sich nicht, den letzten Lebensabschnitt selbstbestimmt zu genießen? Dieses Ziel ist heute leichter als früher zu erreichen, denn Senioren stehen mittlerweile eine Vielzahl von technischen Unterstützungen zur Verfügung. Verschiedene Geräte und Technologien erleichtern den Alltag und gestalten ihn sicherer.

Der Rollator: Eine Jahrhunderterfindung

Heutzutage ist der Rollator aus dem Erscheinungsbild deutscher Städte nicht wegzudenken: Ältere Damen und Herren erledigen damit ihre Einkäufe und andere Besorgungen, bummeln am Rollator gehend durch den Park und Flure von Krankenhäusern sowie Seniorenheimen. Dabei ist dieses einfache und sehr wirkungsvolle Hilfsmittel viel jünger als meist angenommen: Der Rollator ist erstaunlicherweise erst seit der Mitte der 80er Jahre im Einsatz.

Der Treppenlift: Solange wie möglich in den eigenen vier Wänden bleiben

Wesentlich kostspieliger ist der Einbau eines Treppenlifts im Außen- oder Innenbereich von Immobilien: Ein fahrbarer Sitz wird an einer Schiene montiert, um Treppen zu überwinden. Auf diese Weise können gehbehinderte Personen entweder über die Außentreppe in Ihre Wohnung gelangen oder Räume in verschiedenen Etagen des Gebäudes nutzen. Der Einbau eines Treppenlifts schlägt schnell mit Kosten von über 10.000 Euro zu Buche, wovon im besten Fall ein Anteil von der Krankenkasse übernommen wird. Dennoch gehört diese Umbaumaßnahme zu den am häufigsten vorgenommenen Investitionen, um die Wohnsituation seniorengereicht zu gestalten.

Automatiktüren: Leicht einbaubar und wirklich hilfreich

Ob Garagentor oder Küchentür, vielen älteren Menschen fällt es zunehmend schwer, die nötige Kraft und Geschicklichkeit für deren Öffnen und Schließen aufzubringen. Dies gilt insbesondere für Senioren, die auf Rollatoren oder Gehstöcke angewiesen sind. Zu relativ überschaubaren Kosten lässt sich ein automatischer Antrieb einbauen, der diese Aufgabe erfüllt. Er arbeitet entweder auf Knopfdruck oder mit einer Fernbedienung.

Ein Elektromobil: Eine praktische Mobilitätshilfe

Senioren, die in ihrer Beweglichkeit so eingeschränkt ist, dass sie keinen Rollator nutzen können, entscheiden sich häufig für ein Elektromobil. Diese Scooter fahren auf vier Rädern, in der Regel mit einer Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h und lassen sich einfach lenken. Bei ihrer Auswahl kommt es insbesondere auf die Reichweite, die eine Akku-Ladung bietet, an. Darüber hinaus stellen die Zuladung beziehungsweise das Platzangebot, die Ausstattung und der Komfort wichtige Kriterien dar. Ältere Personen können mit einem Elektromobil auch bei einer ausgeprägten Gehbehinderung selbständig das Haus verlassen, um einkaufen zu gehen, sich mit Freunden zu treffen oder Arztbesuche zu absolvieren.

Autonomiehilfe im sanitären Bereich und in der Küche

Für die meisten Senioren ist es sehr wichtig, die Körperpflege selbständig zu erledigen. Neben einer barrierefreien Dusche erfreut sich zu diesem Zweck auch ein Badewannenlifter großer Beliebtheit. Er hilft beim Besteigen und Verlassen der Badewanne, indem der ältere Mensch darauf auf einem gewöhnlichen Stuhl Platz nimmt. Anschließend senkt oder hebt sich der Lifter auf Knopfdruck. Als genauso zweckmäßig erweisen sich Aufstehhilfen für die Toilette. Die eigenständige Zubereitung von Mahlzeiten bildet einen wichtigen Teil der Autonomie im Alter. Senioren- und behindertengerechte Küchen bieten einen unterfahrbaren und elektrisch höhenverstellbaren Herd.

Ausblick: Autonomes Fahren, eine optimale Lösung für Senioren

Viele ältere Autofahrer warten sehnsüchtig auf das intelligentes Auto, das autonom fährt. Es würde ihnen die Teilnahme am Straßenverkehr sogar in hohem Lebensalter ermöglichen. Schon heute leisten verschiedene Assistenzsysteme, wie beispielsweise ein Abstandhalter oder eine Parkassistenz, wertvolle Unterstützung beim Autofahren, von der insbesondere Senioren profitieren.

Sie kennen weitere Hilfsmittel, die in dieser Liste ergänzt werden sollten? Schreiben Sie dazu gerne einen entsprechenden Beitrag in die Leserkommentare (weiter unten)!


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Seniorenbedarf.info