Bettenwahl: Worauf sollten Senioren bei der Auswahl des Bettes ein besonderes Augenmerk legen?

Bettenwahl SeniorenBei vielen Menschen macht sich früher oder später schon am Morgen der Rücken bemerkbar und das Aufstehen gelingt nicht mehr so leicht. Doch schon die Anschaffung eines neuen Bettes kann helfen. Und auch wenn Sie gesundheitlich voll auf der Höhe sind, trägt ein komfortables Bett viel zur Lebensqualität im Alter bei. Grund genug sich einmal genauer mit dem Produkt „Seniorenbett“ zu beschäftigen, weshalb wir im Folgenden einige Hinweise und Empfehlungen zusammengetragen haben.

Funktionalität ohne Stilbruch

Dass das ältere Drittel der deutschen Gesellschaft über einen nicht unerheblichen finanziellen Spielraum verfügt und durchaus bereit ist, bei guter Qualität einen angemessenen Preis zu bezahlen, wirkt sich auch auf den Markt der Schlafzimmerausstattung aus. Wie auch bei Neuwagen gehören Senioren zu einer der aktivsten Kaufgruppen bei neuwertigen Betten und Matratzen. Auch und gerade Senioren legen neben Funktionalität besonderen Wert auf Ästhetik. So unterstreicht es auch Frederik Boer, Geschäftsführer des Ausstatters „Seniorenbettenhaus“, der unserem Magazin auf eine Anfrage hin preisgibt:

Senioren bestärkt es in ihrem Selbstbewusstsein, wenn sie merken, dass sie trotz gesundheitlichen Einschränkungen, das Leben meistern können. Ich selbst habe mir deshalb zum Ziel gesetzt, Senioren dabei zu unterstützen und ihnen den idealen Schlaf – und Liegekomfort zu bieten, ohne dass dabei Abstriche beim Stil und der Wohlfühlatmosphäre gemacht werden müssen.

Auf die richtigen Abmessungen kommt es an

In Hinblick auf die baulichen Gegebenheiten sollte ein modernes Seniorenbett unbedingt über ein hohes Kopf- und Rückenteil mit breiten, abgerundeten Kanten verfügen. Diese dienen Ihnen im Bedarfsfall als praktische Handläufe, an denen Sie sich beim Ein- und Aussteigen ins Bett festhalten können. Auch eine breitere Liegefläche von mindestens 100 Zentimetern bei Einzelbetten statt der üblichen 90 erweist sich als empfehlenswert, um einen gesunden Schlaf zu fördern. Für einen komfortablen Ein- und Ausstieg sollte der Bettrahmen mindestens eine Höhe von 45 Zentimetern aufweisen.

Weitere Merkmale seniorengerechter Betten

Ein verstellbares Lattenrost stellt eine unverzichtbare Ausstattung für Seniorenbetten dar, denn es ist essentiell für einen guten Liegekomfort. Am besten entscheiden Sie sich für ein Modell, bei dem Sie Fuß- und Kopfteil hochstellen können. So haben Sie die Möglichkeit bequeme Sitzpositionen einzunehmen, um im Bett zu lesen, zu essen oder anderen Aktivitäten nachzugehen. Eine erhöhte Stellung des Fußteils verschafft Ihnen wirksame Linderung wenn Sie unter Beschwerden leiden, die aus einer Venenschwäche oder anderen Beinproblemen resultieren.

Bettenwahl für SeniorenDamit Sie Kopf- und Fußteil Ihres Lattenrostes mühelos verstellen, kaufen Sie sich ein elektrisch betriebenes Exemplar – auf diesen Komfort werden Sie bald schon nicht mehr verzichten wollen. Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen möchten, dass Sie aller Voraussicht nach auch im hohen Alter noch alleine ins Bett und wieder heraus kommen, entscheiden Sie sich für einen Aufstehrahmen. Dieser Rahmen lässt sich automatisch bedienen und bringt Sie, nachdem Sie den entsprechenden Knopf gedrückt haben, in eine Sitzposition, aus der Sie mühelos aufstehen können. Wenn der Rahmen zusätzlich mit einer Drehfunktion ausgestattet ist, haben Sie es noch leichter, das Bett zu nutzen.

Investieren Sie in eine gute Matratze

Die Matratze sollte Ihnen eine orthopädisch richtige Liegeposition ermöglichen. Dabei kommt bei der Auswahl der Matratze für Senioren auch Ihrer bevorzugten Schlafposition Bedeutung zu: So benötigen zum Beispiel Seitenschläfer ein Modell, das ein gewisses Einsinken im Bereich von Wirbelsäule und Schulter ermöglicht, ohne dass es dabei zu einer Muldenbildung kommt.

Beachten Sie, dass die meisten Menschen mit zunehmendem Alter ein eher weiches Liegegefühl bevorzugen. Aus diesem Grund sind Latex- und Kaltschaummatratzen sehr zu empfehlen. Sie erweisen sich als nachgiebiger im Verhältnis zu Federkernmatratzen und bieten dennoch ausreichenden Halt. Hochwertige Modelle verhindern das zu tiefe Einsinken und damit eine Störung der Blutzirkulation oder womöglich sogar ein Einklemmen von Nervenbahnen.

Unkomplizierter Umbau zum Pflegebett

Wenn Sie ein höheres Alter erreichen, gibt es oft zusätzliche Facetten, dies bei der Bettenwahl beachtet werden sollten. So stellt z. B: ein einfach zu handhabender Seitenschutz ein wichtiges Merkmal von Seniorenbetten fürs sehr hohe Alter dar. Er gibt das gute Gefühl, im Schlaf nicht aus dem Bett rutschen zu können. Außerordentlich bewährt haben sich dabei spezielle Einstiegshilfen, die für das Aus- und Einsteigen ins Bett versenkbar sind. Sie schaffen keinen zusätzlichen Platzbedarf und sind leicht zu bedienen, insbesondere wenn sie elektrisch arbeiten.

Hygiene nicht außer Acht lassen

SeniorenbettBedenken Sie auch, dass ein Bett aus Metall oder Holzimitat wesentlich hygienischer ist als ein Modell aus Echtholz. Diese Materialien lassen sich beliebig oft feucht – auch unter Einsatz von Reinigungsmitteln – abwischen, so dass sie stets sauber sind. Auch auf integrierte Bettkästen sollten Sie bei Seniorenbetten aus diesem Grund verzichten. Sie schaffen zwar praktischen Stauraum, stauben aber auch leicht ein und verhindern vor allem eine Luftzirkulation, die unter dem Bett die Matratze von unten belüftet.

Auch ein Hebepflegerahmen als Lattenrost bewährt sich sehr bei Seniorenbetten, die Sie im Notfall zu Pflegebetten umfunktionieren können.
Wenn Sie nun genauere Vorstellungen von Ihrem Wunsch-Bett haben, sollten Sie unbedingt unterschiedliche Anbieter vergleichen. Auch Servicedienstleistungen wie einen Transport nach Hause sollten Sie berücksichtigen.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Bettenwahl!

Recherchequellen:

Bildquellen: Monkey Business – Fotolia u. a.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info