Kredite von Privat: wirklich eine Alternative zur Bank?

Kredite von PrivatSchon seit einigen Jahren bieten Online-Portale die Vermittlung von Krediten zwischen Privatleuten an. Dabei investieren Verbraucher ihre Ersparnisse, indem sie anderen Konsumenten einen Kredit zur Verfügung stellen. Das Angebot scheint eine Marktlücke zu schließen, denn tatsächlich erfreut sich diese Art von Privatkrediten einer zunehmenden Beliebtheit. Wenn Sie ein an einem derartigen Kredit interessiert sind, sollten Sie sich allerdings über die Besonderheiten im Klaren sein. Unser Autor hat dazu recherchiert.

Die Anbieter von Privatkrediten

Die Vermittlung dieser Privatkredite erfolgt über spezialisierte Finanzportale. Dabei handelt es sich nicht um Kreditinstitute im Sinne des Gesetzes, weil diese Organisationen selbst keine Kredite anbieten.

So funktioniert die Kreditvergabe von Privat an Privat

Wenn Sie sich für ein innovatives Privatdarlehen interessieren, melden Sie sich bei einem der Vermittlungsportale an. Die Registrierung ist in der Regel kostenlos und unverbindlich. Anschließend stellen Sie Ihr Kreditgesuch ein. Das Portal nimmt eine Bonitätsprüfung wie eine Bank vor. Die Höhe der Zinsen richtet sich maßgeblich nach dem Ergebnis der Kreditwürdigkeitsprüfung. Nach der Veröffentlichung melden sich mit etwas Glück ein oder mehrere Privatpersonen, die Ihnen Geld leihen möchten.

Vorteile des modernen Privatkredits

Verbraucher fragen insbesondere dann einen Privatkredit über ein Online-Portal nach, wenn es ihnen nicht gelingt, einen Bankkredit zu bekommen. In der Regel stellt mangelnde Bonität die Ursache dafür dar, dass Kreditinstitute eine Darlehensvergabe ablehnen. Ein oder mehrere negative Einträge bei der Schufa, ein im Verhältnis zur Rückzahlungsrate zu geringes monatliches Einkommen oder ein zu hohes Lebensalter – die auf der Suche nach einem Seniorenkredit sind – gelten dabei als Indikatoren einer zu geringen Kreditwürdigkeit.

Betroffene haben bei den Vermittlungsportalen im Internet durchaus die Chance, einen passenden Kredit zu bekommen. Dies gilt umso mehr, je besser sie in dem veröffentlichten Kreditgesuch die Dringlichkeit ihres Darlehenswunsches sowie die Sicherheit der Rückzahlung belegen könne.

Darüber hinaus können bei einem Privatkredit auch ungewöhnliche Rückzahlungsmodalitäten, wie zum Beispiel Endfälligkeit oder Tilgungsleistungen in unterschiedlicher Höhe vereinbart werden. Dagegen bekommen Verbraucher bei Banken meist nur standardisierte Kredite, die mit Monatsraten in stets gleichbleibender Höhe zu bedienen sind.

Auch Privatkredite über sehr geringe Summen können über Portale vergeben werden, wie zum Beispiel ein paar Hundert Euro für die dringend erforderliche Reparatur des Autos. Viele Kreditinstitute reichen derartige Kleinkredite nicht aus, weil sie einen zu hohen Verwaltungsaufwand im Verhältnis zum Zinsertrag verursachen.

Auf die Zinsen kommt es an

Wenn Sie einen Privatkredit aufnehmen möchten, sollten Sie sich zuvor über das Marktzinsniveau informieren. In der Regel liegen die für Privatkredite geforderten Kreditzinsen leicht über denen, die für vergleichbare Bankdarlehen zu zahlen sind. Auf keinen Fall sollten Sie sich auf Wucherzinsen einlassen, die ein Vielfaches der marktüblichen Zinsen betragen. Dies gilt auch für den Fall, dass Ihre Bonität sehr negativ beurteilt wird.

Es kann sich in diesem Zusammenhang auch lohnen, Kreditgesuche gleich auf mehreren Kreditvermittlungsportalen einzustellen. Darüber hinaus ist auch zu beachten, dass einige der Portale zusätzlich eine Servicegebühr erheben, die zu einer Erhöhung der Gesamtkosten des Kredits führen.

Grundsätzlich sollten Sie auch bei Privatkrediten hinterfragen, ob Sie wirklich dringenden Finanzierungsbedarf haben oder nur Konsumwünschen erlegen sind. Kredite bleiben geliehenes Geld, das immer Gefahrenpotential einer (zusätzlichen) Verschuldung birgt.

Recherchequellen

Bildquelle: Janina Dierks – Fotolia


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info