Das KlinikRente Versorgungswerk – betriebliche Altersvorsorge für das Gesundheitswesen

KlinikrenteDie KlinikRente stellt eine Branchenlösung des deutschen Gesundheitswesens für die betriebliche Altersversorgung dar. Dabei sichert die KlinikRente den Ruhestand von Ärzten und Ärztinnen sowie Pflegepersonal in Kliniken und anderen Pflegeeinrichtungen ab.

Die Gründung und Geschichte der KlinikRente

Die Gründung des KlinikRente Versorgungswerks geht auf das Jahr 2001 zurück. Damals richtete sich das Angebot der betrieblichen Altersvorsorge ausschließlich an die Mitglieder des Bundesverbandes der Deutschen Privatkliniken e.V., der diese Organisation ins Leben rief.

Seit dem Jahre 2003 steht das KlinikRente Versorgungswerk für alle Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen unabhängig von deren Trägerschaft offen. Heute bieten bereits über 2.600 Betriebe des Krankenhaus- und Pflegewesens die KlinikRente an, um ihre Beschäftigten abzusichern.

Die verschiedenen Produkte der KlinikRente Versorgungswerk

Alle Versicherungen für die Absicherung des Ruhestands von medizinischem Personal in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sind der betrieblichen Altersvorsorge zuzurechnen. Sie basieren auf der Entgeltumwandlung. Dabei verwendet der Angestellte einen Teil seines Bruttoarbeitsentgelts für die Beitragszahlung. Da die Beiträge zur Sozialversicherung erst auf die durch die Prämien zur Altersvorsorge reduzierten Bezüge berechnet werden, spart der Arbeitnehmer Sozialabgaben ein.

Zu einem weiteren Einsparungseffekt kommt es durch die eingesparte Steuern: Während die Beiträge zur KlinikRente die Steuerlast auf das Bruttoarbeitsentgelt mindern, sind die Auszahlung aus diesem Versorgungswerk erst während des Ruhestands zu versteuern. Da dies eine Steuerstundung darstellt und darüber hinaus auch ein niedrigerer Steuersatz anzuwenden ist, weil in aller Regel die Summe der zu versteuernden Gesamteinkünfte im Ruhestand niedriger als während der aktiven Berufstätigkeit ist, profitiert der Versicherungsnehmer gleich auf doppelte Weise.

Vorteile für den Arbeitnehmer

Im Gegensatz zu kleineren Versicherungsunternehmen, die eine betriebliche Altersvorsorge anbieten, profitiert das Personal von Kliniken und Pflegeeinrichtungen beim KlinikRente Versorgungswerk von Mengeneffekten: Durch die große Anzahl der versicherten Personen fallen die Verwaltungskosten pro Vertrag besonders niedrig aus. Darüber hinaus genießen die beim KlinikRente Versorgungswerk versicherten Arbeitnehmer ein besonders hohes Maß an Sicherheit und Stabilität in Bezug auf ihre Altersvorsorge.

Das KlinikRente Versorgungswerk macht den verschiedenen Gruppen von in Krankenhäusern und Pflegeinrichtungen Beschäftigten spezifische Versicherungsangebote. Dabei richten sich diese an:

  • Als Pflegepersonal angestellte Arbeitnehmer
  • Ärzte und Ärztinnen
  • Azubis

Mediziner können die sogenannte KlinikRente Plus abschließen, die im Durchführungsweg der Unterstützungskasse organisiert ist. Darüber hinaus bietet das KlinikRente Versorgungswerk auch die Durchführungswege Direktversicherung und Pensionskasse an.

In diesem Zusammenhang lässt sich der Internet-Auftritt dieses Versorgungswerks kritisieren. Zwar handelt es sich bei den vom Gesetzgeber geregelten Durchführungswegen der betrieblichen Altersvorsorge Direktversicherung, Pensions- und Unterstützungskasse um durchaus komplexe Konstruktionen, dennoch wäre es wünschenswert, wenn deren unterschiedliche Gestaltungen näher erläutert werden. Der interessierte Angestellte erfährt auf den Seiten von KlinikRente lediglich etwas über die Entgeltumwandlung und die damit verbundenen Sparmöglichkeiten.

Darüber hinaus können in Kliniken und Pflegeeinrichtungen Beschäftigte beim Versorgungswerk KlinikRente Berufsunfähigkeitsversicherungen zu vorteilhaften Konditionen abschließen.

Das Versicherungskonsortium

Das Versorgungswerk KlinikRente arbeitet mit namhaften Versicherungskonzernen zusammen, um für seine Versicherten ein hohes Maß an Stabilität und Sicherheit zu erreichen. Es handelt sich dabei um die folgenden Versicherungsunternehmen:

  • Allianz
  • Deutsche Ärzteversicherung
  • DBV
  • Generali
  • R+V
  • Swiss Life

KlinikRente: Gute Renditen laut Fachzeitschriften

Das KlinikRente Versorgungswerk bietet Versicherungsprodukte für die betriebliche Altersvorsorge an, die eine Ergänzung der gesetzlichen Rente beziehungsweise die Standesversorgung der Ärzte und der Zusatzversorgungskasse darstellen. Nach dem Urteil verschiedener Fachzeitschriften und Testorganisationen erzielt die betriebliche Altersvorsorge der KlinikRente gute Renditen.

Allerdings sollten sich Interessenten zuvor von einem Versicherungsvertreter genau über die Vor- und Nachteile der Produkte informieren lassen, die auf den verschiedenen Durchführungswegen der betrieblichen Altersvorsorge basieren.

Bildquelle: Gesina Ottner – Fotolia

Weitere Artikel aus unserer Reihe zur betrieblichen Altersvorsorge lesen


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info