Der Whirlpool als Aufwertung der Seniorenwohnung?

Whirlpool

Viele Menschen genießen schon in jüngeren Jahren das Gefühl, in einem Whirlpool zu sitzen. Dieser Genuss ist oft verbunden mit einem Urlaub im Hotel oder einer Ferienanlage. Ältere Menschen machen oft in einem Kurort Bekanntschaft mit dem anregenden und entspannenden Gefühl, in einem Whirlpool zu sitzen. Manche Senioren gönnen sich jedes Wochenende eine Fahrt in eine nahegelegene Kur-Anlage, um sich eine Stunde im Whirlpool zu entspannen. Doch lohnt sich auch eine eigene Anschaffung?

Im Prinzip spricht nur wenig dagegen, dass ältere Menschen sich einen Whirlpool anschaffen. Im Fachhandel finden sich sogar seniorenfreundliche Sitzbadewannen, die mit einer Dusch- und einer Whirlpool-Funktion ausgestattet sind. Damit ist es bereits naheliegend, dass viele Senioren von der Wirkung eines Whirlpools profitieren können. Durch die massierende Wirkung der Wasser-Düsen können alte Menschen nicht nur entspannen. Sie können durch die sanfte Wassermassage auch Schmerzen und Bewegungsbeeinträchtigungen lindern lindern.

Attraktivität und Nutzen von Whirlpools für Senioren

Viele körperliche Beeinträchtigungen, die alterstypisch sind, sprechen gut auf einen Aufenthalt im Whirlpool an. Die sanfte, aber nachhaltig wirkende Hydromassage durch die Düsen im Whirlpool wirkt sich positiv auf altersbedingte Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rückenschmerzen, muskuläre oder rheumatische Beschwerden, Diabetes Typ 2, Beschwerden durch Osteoporose, sowie Asthma und andere Atemwegsprobleme aus. Auch die alterstypischen Schlafstörungen können gelindert werden. Aufenthalte im Whirlpool machen angenehm müde.

Oft sind ältere Menschen gleich von mehreren der genannten Beschwerden und Erkrankungsbilder betroffen. Viele Senioren empfinden daher Anwendungen im Whirlpool als stimulierend, entlastend und schmerzlindernd. Gelenk- und Rückenschmerzen können durch Hydromassagen sogar in erheblichem Umfang verringert werden. Wie schon Sebastian Kneipp erkannte, entfalten Wasseranwendungen unter bestimmten Bedingungen heilende Wirkung.

Das angenehm warme Wasser in einem Whirlpool wird durch Düsen bewegt. Dadurch können Selbstheilungskräfte aktiviert und eine verbesserte Durchblutung erreicht werden. Die Whirlpool-Düsen sorgen für eine nachhaltige Entspannung der Muskulatur. Zudem setzt der Organismus Glückshormone frei, wenn man sich wohlfühlt. Auch das sorgt für entspannende und schmerzlindernde Effekte.

Die Vorteile einer Sitzbadewanne mit Whirlpool-Funktion

Eine Sitzbadewanne ist vermutlich die altersgerechteste Form einer Badewanne. Sie weist nämlich eine Tür zum Ein- und Ausstieg auf. Die Höhe der Sitzbadewanne ermöglicht es, bis zur Schulterhöhe im Badewasser zu sitzen oder sich bequem sitzend abzuduschen. Sitzbadewannen bieten für Senioren gleich mehrere Vorteile: Alte Menschen können darin im Sitzen baden und duschen. Modelle mit einer Whirlpool-Funktion können außerdem für gelegentliche Hydromassagen genutzt werden.

Problematisch ist jedoch der Einbau einer Sitzbadewanne in einer Mietwohnung. Dafür wäre die Erlaubnis des Vermieters erforderlich. Da Sitzbadewannen in Mietwohnungen eher ungewöhnlich sind, wird diese Genehmigung kaum je erteilt. Dabei können alte Menschen mit Pflegegrad hohe Kostenzuschüsse für den nötigen Umbau beantragen. Eine Sitzbadewanne verhindert Stürze. Durch eine vor den Einstieg gelegte Sicherheits-Badematte wird auch das Ausrutschen auf feuchten Fliesen unterbunden.

Die zusätzliche Whirlpool-Funktion verbessert die Beweglichkeit. Sie sorgt für verbesserte Mobilität, gelinderte Schmerzen und gesteigertes Wohlbefinden. Die Senioren können eine Sitzbadewanne selbstständig und ohne die Hilfe anderer nutzen. Bei bestimmten Anbietern sind neben Whirlpools auch Whirlwannen
für eine oder zwei Personen zu haben. Diese mit Whirlpool-Funktion ausgestatteten Badewannen können in Innenräumen ebenso verbaut werden wie im Außenbereich.

Gibt es Kontraindikationen für Whirlpool-Anwendungen?

Bei manchen Beschwerdebildern und Erkrankungen sollten ältere und alte Menschen tatsächlich von der Whirlpool-Anwendung absehen. Es ist daher sinnvoll, vor der Anschaffung eines Whirlpools oder dem Einbau einer Sitzbadewanne mit Whirlpool-Funktion den Hausarzt zu befragen. Trotz aller nachweislich wohltuenden und entspannenden Effekte und des gesundheitlichen Nutzen von Hydromassagen gibt es Gegenanzeigen. Nach einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt sind Aufenthalte in Whirlpools zu vermeiden.

Gleiches gilt, wenn jemand ausgeprägte Krampfadern aufweist oder anBluthochdruck leidet. Zudem wird älteren und alten Whirlpool-Nutzern geraten, die Aufenthalte im Whirlpool auf maximal 20 Minuten zu begrenzen. Danach sollten sie sich eine Weile hinlegen, um auszuruhen.

Recherchequellen

[1] https://www.eago.de/dampfdusche/
[2] https://www.mainpost.de/ueberregional/journal/produktinformation/whirlpools-wie-gesund-sind-sie-wirklich-art-10205403
[3] https://www.stern.de/noch-fragen/wie-genau-funktioniert-eine-hydro-massage-gibts-da-spezielle-handgriffe-1000217691.html


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info