Kredit ohne Einkommen – ist das möglich?

Kredit ohne Einkommen

Wer nach einem Kredit sucht, der stößt häufig auf die Angabe „bei einem Einkommen ab“. Alternativ treten andere Formulierungen auf, doch am Ende bedeuten sie dasselbe. Es wird ein Arbeitseinkommen gefordert. Dieses haben Senioren natürlich nicht, denn sie erhalten nur die Rente oder eine Pension. Werden Senioren also völlig aus dem Kreditgeschäft ausgeschlossen oder haben auch sie – wie andere Menschen ohne Einkommen – eine Chance auf ein Darlehen? Dieser Artikel schaut sich das Thema einmal an.

Herkömmliche Darlehen mit zusätzlichen Sicherheiten

Vorab muss gesagt werden, dass ein Kredit wirklich nur aufgenommen werden sollte, wenn die Rückzahlung auf irgendeinem Wege möglich ist. Schließlich möchten auch nicht Senioren im höheren Alter noch eine zu treue Bekanntschaft mit Gerichtsvollziehern machen. Lässt sich dies sicherstellen, ist auch der Grundgedanke hinter der Kreditaufnahme kein Problem. Jetzt heißt es nur, einen guten Weg oder Kreditgeber zu finden. Hier gibt es mehrere Optionen:

  • Bank: Viele Senioren sind schon seit Jahrzehnten bei einer einzigen Bank. Manchmal klappt es dort am besten, den Kredit aufzunehmen. Hat sich der Bankkunde nie etwas zu Schulden kommen lassen und gilt allgemein als treuer und zuverlässiger Kunde, sind die Banken durchaus manchmal bereit, einen kleineren Kredit zu vergeben. Wichtig ist, dass bei dieser Variante der Kredit samt Laufzeit so gewählt sein muss, dass das Geld ohne monatliche Mühen zurückgezahlt werden kann.
  • Zweiter Kreditnehmer: Auch diese Option ist immer möglich. Der zweite Kreditnehmer kann der Partner sein, aber auch ein Freund oder Familienmitglied. Bei dieser Variante gilt der zweite Kreditnehmer als zusätzlicher Schuldner: Er nimmt also den Kredit mit auf. Die Bank könnte nun von je nach Wunsch von Beiden die Rückzahlung des Darlehens fordern, bis der komplette Betrag beglichen ist.
  • Bürge: Auch dies funktioniert. Der Senior ist der Kreditnehmer, der Kredit wird jedoch über einen Bürgen abgesichert. Kann der Senior nicht zahlen oder zahlt er nicht, wird die Bank auf den Bürgen zugehen und das Geld von ihm einfordern.
  • Sicherheiten: Ist ein Haus oder anderes wertvolles Gut vorhanden, kann dieses natürlich auch als Sicherheit genutzt werden. Beim Haus würde die Bank beispielsweise eine Grundschuld eintragen. Dies lohnt sich allerdings nur bei größeren Projekten, weil die Grundschuldeintragung ihrerseits mit Kosten verbunden ist.

Wer einen Bürgen oder zweiten Kreditnehmer mit ins Boot holt, der sollte allerdings immer daran denken, dass eine weitere Person mit belastet wird.

Fakt ist: Verstirbt der Kreditnehmer oder derjenige, für den ein Kredit aufgenommen wurde, wird sich die Bank nicht für den Grund, sondern nur für das Geld interessieren. Der Bürge oder Kreditnehmer laut Vertrag muss nun für die Kosten aufkommen. Aus diesem Grund sind gerade Bürgschaften schon im jungen Alter heikel.

Geld auf privatem Wege leihen

Wer ohnehin nicht auf ein großes Einkommen blicken kann, der hat stets Probleme mit der Bewilligung eines Kredits. Das trifft oft auch auf Senioren zu. Aber was, wenn nun doch ein neuer Fernseher oder ein simples Auto benötigt wird? Oftmals ist es sinnvoller, sich Geld im Familienkreis oder bei Freunden zu leihen:

  • Regelungen: Der gesamte Rahmen des Darlehens ist lockerer. Natürlich möchten auch Familienangehörige oder Freunde das Geld zurückhaben, doch gehen diese nicht gleich sprichwörtlich auf die Barrikaden, wenn die Rate drei Tage später kommt.
  • Höhe: Viele Kredite beginnen erst aber einer gewissen Höhe. Banken geben zwar mittlerweile auch Kleinkredite, doch wird häufig gleich ein Kredit von deutlich über 2.500 Euro vorgeschlagen. Für den bloßen Fernseher ist das natürlich zu viel, zumal die Laufzeit auch dementsprechend ist. Im privaten Umfeld können sich Rentner jedoch auch mal nur 1.000 Euro leihen.
  • Privatkredit: Steht im Umfeld niemand zur Verfügung, können sich spezielle Portale lohnen, über die fremde Privatpersonen Kredite vergeben. Diese schließen oft auch nicht Rentner aus.

Dennoch gilt, dass auch im privaten Umfeld oder bei Privatkrediten unbedingt Verträge geschlossen werden müssen [1]. Im Familien- oder Freundeskreis brauchen sie nicht formal sein, es reichen die Bedingungen auf einem Blatt Papier. Kredithöhe, etwaige Zinsen, Rückzahlungsmodalitäten und das Datum der Vergabe müssen aufgeschrieben werden. Zudem sollte jede Zahlung, sofern sie nicht per Überweisung erfolgt, ebenfalls quittiert werden. Das mag umständlich klingen, schützt aber am Ende vor Ärger und Streit. Wie heißt es? Bei Geld hört die Freundschaft auf?

Privatkredite über Portale werden immer mit Vertrag vergeben, aus einem sehr ähnlichen Grund: Bei privaten Darlehen beschäftigen sich Gerichte und Anwälte immer wieder mit der Frage, welche Seite jetzt recht hat. Zu oft geschieht es, dass eine Seite behauptet, das Darlehen hätte eine ganz andere Summe betragen oder es seien andere Absprachen getroffen worden. Ein Vertrag schützt dagegen.

Weitere Alternativen

Kredit ohne Einkommen aufnehmenWenn es nur um kleinere Beträge geht oder die finanzielle Lage nur kurzzeitig angespannt ist, können sich auch Pfandhäuser lohnen. Hier lassen sich wertvolle Gegenstände für eine gewisse Zeitspanne verpfänden. Der Kunde hat drei bis sechs Monate Zeit, um die Gegenstände auszulösen, danach gehen sie in eine öffentliche Versteigerung. Ähnlich funktioniert auch das Prinzip der Auto-Pfandleihe:

  • Bewerten: Das Auto wird am Standort bewertet, sodass ein Betrag ermittelt werden kann.
  • Geld erhalten: Direkt nach der Bewertung wird der Vertrag geschlossen und der Kunde erhält das Geld.
  • Auslösen: Spätestens am im Vertrag genannten Datum muss das Geld plus die Gebühr zurückbezahlt werden.

Je nach Anbieter ist es sogar möglich, das Auto währenddessen weiterhin zu benutzen und trotzdem Geld zu bekommen [2].

Fazit – Möglichkeiten für Senioren

Es gibt durchaus Möglichkeiten, um auch ohne ein Einkommen einen Kredit zu erhalten. Wobei die Rente natürlich auch ein Einkommen ist, doch ist sie oft recht niedrig und liegt nicht selten unter der Pfändungsfreigrenze [3] – was für Kreditgeber gleich „ohne Einkommen“ steht. Doch mit Sicherheiten, Privatdarlehen oder einem Pfand für Gegenstände oder Autos ist das kurzfristige Darlehen nicht ausgeschlossen.

Recherchequellen:

[1] https://www.focus.de/finanzen/experten/privatkredit-bei-einem-kredit-an-freunde-ist-ein-vertrag-wichtig-fuer-beide-seiten_id_8384688.html
[2] https://www.pfando.de/kredit-ohne-arbeit/
[3] https://www.schuldnerberatung.de/rente-pfaendbar/

Bildquelle: Monkey Business – Fotolia


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2,20 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info