Redaktion Seniorenbedarf.info :: Das Online-Seniorenmagazin rund um Politik, Geld, Alltag und Gesellschaft (seit 2011)

Sozialstaatsabbau

Unser Bild des Monats: Baustelle Sozialstaat
Wir suchen aktuell noch Karikaturist*innen!

Aktuell beliebte & neue Artikel

Video-Interview zur Situation in der Pflege

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktuelle Lesetipps unserer Redaktion:

Demografischer Wandel
Haushaltshilfe: Von Finanzierung bis Rechtsprechung Treppenlift: Gebrauchtkauf, um Geld zu sparen? Demografischer Wandel: Zahlen, Fakten, Folgen

Wie steht es um den deutschen Wohlfahrtsstaat? Wie “sicher ist die Rente”? Was tut die Rentenpolitik, um das Rentenniveau zu halten und das Rentensystem zu stabilisieren? Welche Sozialleistungen schützen vor Altersarmut?

Auf Rente & Soziales legt das Infomagazin für Seniorenbedarf seinen inhaltlichen Schwerpunkt. Anhand von Artikeln, Analysen, Vergleichen, Interviews und Diskussionen soll dem Bürger die Möglichkeit gegeben werden, tiefergehende Informationen rund um Rente & Soziales zu erhalten.

Quo vadis Rente?

Die Gesetzliche Rentenversicherung befindet sich erneut auf dem Prüfstand. In der Rentenpolitik werden die Renten auch 2022/2023 aufgegriffen und avancieren zu einem gewichtigen Diskursthema – immerhin betrifft dieses Thema einen immer größer werdenen Teil der Bevölkerung.

Alterssicherung im deutschen Rentensystem

Wir zeigen auf, wie die Rentenberechnung anhand von Rentenpunkten vonstatten geht und welche Rentenabzüge von der Bruttorente abgehen. Außerdem geben wir Tipps zur Frührente und zur Versteuerung der Rente, sowie zum Rentenantrag selbst.

Gesetzliche Rentenversicherung reformbedürftig?

Von der “Zweiklassengesellschaft im Rentensystem” sprechen viele Kritiker der Beamtenpensionen, weshalb wir uns auch diesem Thema angenommen und einen Vergleich durchgeführt haben. Die Rente für Frauen ist ebenfalls Inhalt aktueller Diskussionen in der Rentenpolitik, da Erziehungszeiten und Arbeisausfall in den Augen vieler Betroffener auch durch die Witwenrente nicht angemessen kompensiert werden. Ein wachsendes Problem sehen viele auch in der Situation der Erwerbsgeminderten, die sich durch die Reform der Erwerbsunfähigkeitsrente schlechter gestellt fühlen.

Rentenpolitik wird liberaler

Die Geschichte der Alterssicherung in Deutschland zeigt besonders in den letzten Jahrzehnten einen Trend zur Privatisierung von staatlichen Sozialleistungen. Zwar ist das umlagefinanzierte Rentensystem nach wie vor die tragende Säule für die gesetzliche Rentenversicherung, doch drängen Arbeitgeberverbände verstärkt auf einen stärkeren Ausbau der privatfinanzierten Altersvorsorge. Sozialverbände warnen in diesem Zusammenhang mit zunehmender Ungerechtigkeit und einem erhöhten Risiko der Altersmut.

Wege aus der Altersarmut

Fest steht, dass die Zahl der Rentner, die auf Grundsicherung angewiesen sind, steigt. Ebenso die Zahl der im Niedriglohnsektor Beschäftigten, was aufgrund der Umlagefinanzierung ebenfalls zu einem für betroffene niedrigen Rentenniveau führen wird. Um im Alter Geld zu sparen stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, dazu zählen Vergünstigungen für Rentner oder auch die GEZ-Befreiung.

Das auch 2022/2023 fortlaufend erweiterte Infomagazin für Seniorenbedarf setzt sich neben Rente und Sozialem natürlich auch mit sonstigen Themen auseinander, die die Lebenswelt von Senioren betreffen.

Hinweis: Aktienverwaltung bisher nicht redaktioneller Kern

Aktienverwaltung wird von immer mehr älteren Menschen online durchgeführt. Daher erhalten wir viele Zuschriften von interessierten Lesern mit Fragen zu passenden Anbietern und richtigen Anlaufstellen. Bis unsere Redaktion hier inhaltlich entsprechend aufgestellt ist, verweisen wir auf die Website https://www.depot-konto-vergleich.de. Dort lassen sich erste Informationen einholen und entsprechende Anbieter miteinander vergleichen.

Ein Angebot für ganz Deutschland

Das Seniorenmagazin richtet sich an den gesamten deutschsprachigen Raum, sdamit auch an Österreich, die deutschsprachige Schweiz und generell im Ausland lebende Senioren mit deutscher Staatsbürgerschaft.

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze gegenüber Minderheiten und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.