Reiseziele in Deutschland – Altstadtromantik oder landschaftlicher Genuss?

Es muss nicht immer Spanien oder Griechenland sein: besonders Senioren haben den Reiz des eigenen Landes erkannt. Direkt vor der eigenen Haustür warten kulturelle Sehenswürdigkeiten und landschaftliche Highlights, die mit den ganz großen internationalen Naturwundern mithalten können. Wer sich für eine Seniorenreise entscheidet, sollte besonders auf Barrierefreiheit und eine komplikationslose Anreise achten, damit der Altstadtbummel nicht abgebrochen werden muss.

Mittelalterlich kulturell

Deutschland besitzt eine Vielzahl historischer Städte, die spannende Geschichten erzählen. Diese Form der Geschichtsstunde ist eher für junggebliebene Senioren zu empfehlen, denn enge Gassen und Kopfsteinpflaster können sehr beschwerlich werden. Eine der schönsten Städte Deutschlands ist Bamberg, in der mittelalterlichen Residenzstadt können über 1000 Baudenkmäler angesehen werden, die Altstadt bietet romantisches Flair und viele architektonische Perlen, seit 1993 ist sie Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes. Besonders sehenswert sind die bischöfliche Bergstadt mit den sieben Hügeln, die bürgerliche Inselstadt, der Bamberger Dom sowie die Villa Concordia.

In der Drei-Flüsse-Stadt Passau beeindruckt vor allem das barocke Stadtbild, wer mag, kann hier ein Donauschiff besteigen und die Gegend zu Wasser erkunden. Ebenfalls Weltkulturerbe ist die historische Innenstadt von Regensburg. Mehr als 700 Jahre lang war die Stadt einer der bedeutendendsten und wohlhabendsten Plätze Deutschlands. Schöne Fotomotive ergeben hier etwa der Goldene Turm, einst Statussymbol der reichen Patrizierfamilien, die Porta Praetoria oder Reste der Kastellmauer, die von der römischen Stadtgründung zeugen.

Kleine Inseln des Glücks

Zu den beliebtesten Urlaubszielen vieler Deutscher zählen die Nordsee sowie die ostfriesischen Inseln. Besonders das größte Wattenmeer der Welt bietet faszinierende Einsichten, wer mag, kann diese bei einer Wattwanderung genießen. Senioren mit Atembeschweren profitieren vom Reizklima und der jodhaltigen Luft. Maritimer Charme und viel Entspannung bieten die Halligen, kleine Inseln mitten im Meer.

Aber in Deutschland verstecken sich noch eine Vielzahl weiterer landschaftlicher Schmuckstücke, etwa die rote Felseninsel auf Helgoland, die Saarschleife im Naturpark Saar-Hunsrück oder die Kreideküsten auf Rügen. Auch tief unter der Erde locken Naturwunder, die zudem überaus gesund sein können. In vielen ehemaligen Bergstollen werden Atemwegserkrankungen behandelt, den Anblick bizarrer Felsformationen bekommt man gratis mit dazu. Sehenswert ist etwa die Kristallgrotte im Erlebnisbergwerk Merkers. Hier erhalten Besucher Einblicke in 260 Millionen Jahre Erdgeschichte. Wer genau hinhört, wird auch vom Morsumer Kliff auf Sylt oder der Vulkanruine Kaiserstuhl viel Interessantes zu hören bekommen.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.


Bewerten Sie diesen Artikel - Hinterlassen Sie gerne auch ein Kommentar!
Loading...

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar! Bitte beachten Sie jedoch, dass wir politische Hetze und Aufrufe zu Gewalt nicht veröffentlichen werden.

Seniorenbedarf.info