Unsere Kaufberatung zur Seniorenbadewanne 2017

Auf der Suche nach einer geeigneten Seniorenbadewanne sind verschiedene Faktoren zu beachten“Ich will das Ersparte nicht ertränken!” – die Neuanschaffung einer geeigneten Badewanne für ältere Benutzer ist keine schnell entschiedene Angelegenheit. Die Qualität soll stimmen, die Funktionalitäten den Bedürfnissen gerecht werden. Unser Seniorenmagazin hat sich dem Thema angenommen und ist Seniorenbadewannen “auf den Grund gegangen.”



Mit steigendem Alter kann die tägliche Körperpflege zur Herausforderung werden. Dabei bietet ein Bad viel mehr als Hygiene, es ist Entspannung, Wellness und Selbstbestimmung. Wenn jedoch die Standsicherheit nachlässt oder die Beweglichkeit stark eingeschränkt ist, bietet eine Seniorenbadewanne die Möglichkeit, sich selbstständig zu waschen und so eigenständig zu bleiben und in Würde zu leben. Dabei gibt es jedoch unterschiedliche Punkte zu beachten, um bei einer Anschaffung die richtige Entscheidung zu treffen.

Übersicht über verschiedene Modelle

Seniorenbadewannen sollten grundsätzlich begehbar sein. Verschiedene Kombinationen sind denkbar.

Liegebadewanne

Bei dieser Form bleibt die klassische Bauweise bestehen, Senioren können weiterhin im Liegen baden und entspannen. Daher sollte die Beweglichkeit nur gering eingeschränkt sein, um ein Aufstehen nach dem Baden zu gewährleisten. Zusätzlichen Komfort bietet hier eine Tür, sodass die Wanne begehbar wird.

Sitzbadewanne

Das Besondere an dieser Bauform ist die ergonomische Bauweise, die Wanne ist in mehreren Ebenen aufgebaut. Zusätzlich ist ein erhöhter Sitz integriert, das schwierige Aufstehen entfällt. Man findet auch die Bezeichnung Stufenwanne für dieses Modell. Außerdem verfügt die Sitzwanne über eine Tür.

Seniorenbadewanne mit Dusche

Hierbei ist zusätzlich ein Duschbereich verbaut, ein Teil der Badewanne weist eine Duschabtrennung auf, die Armaturen sind in Sitzhöhe angebracht oder befinden sich direkt auf dem Wannenrand.

Pflegebadewanne

Daneben findet man spezielle Modelle, die für den Einsatz im Alters- oder Pflegeheim vorgesehen sind. Dank verschiedener Öffnungen und Höhenverstellbarkeit können behinderte oder sehr alte Menschen sehr bequem gewaschen werden. Sie eignen sich wenig für den Privatgebrauch und sind zudem sehr teuer.

Kosten und Zuschüsse



Entsprechend des Materials und der Ausstattung können die Preise sehr unterschiedlich ausfallen, einfache Modelle sind bereits ab 3.500 Euro zu haben. Wenn eine Pflegestufe bewilligt wurde, hier kann der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) wichtige Empfehlungen an die Pflegekasse aussprechen, besteht die Möglichkeit eines Zuschusses. Dieser ist abhängig von der Pflegestufe sowie dem Einkommen, daneben kann der Umbau in ein barrierefreies Badezimmer bezuschusst werden. Zusätzlich sollten Interessierte auch bei anderen Leistungsträgern (z.B. Versorgungsamt, Unfallversicherung) nachfragen, ob Zuschüsse möglich sind. Wichtig: Vor einem Einbau sollte der Wohnungseigentümer oder Vermieter um Erlaubnis gefragt werden, bei sehr schweren oder komplexen Badewannen ist außerdem eine Genehmigung der Baubehörde erforderlich.

Checkliste für den Kauf

Auf dem Markt finden sich zahlreiche Modelle. Nicht nur das Design und die Farbe sollten kaufentscheidend sein.

    • Material

      Badewannen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, nicht alle sind für Seniorenbadewannen geeignet. Keramik etwa bietet nicht nur den Hochglanzeffekt, sondern ist auch sehr glatt, Stürze sind hier vorprogrammiert. Fiberglas, Glasfaser, Acryl, Emaille und Corian sind hier die bessere Wahl. Sie sind robust und vertragen auch kleinere Stürze. Corian ist zudem sehr pflegeleicht und benötigt lediglich eine Reinigung mit Wasser und weichem Schwamm.

    • Tür und Verriegelung

      Seniorenbadewannen mit Einstieg können verschiedenartig gestaltet sein. Käufer sollten darauf achten, dass eine mechanische Sperrvorrichtung vorhanden ist, sodass das Badewasser nicht unbeabsichtigt auslaufen kann. Auch die Einstiegshöhe ist wichtig; umso niedriger die Schwelle zwischen Wanne und Badezimmerboden, desto besser. Im Handel sind nach innen und außen schwingende Türen zu finden; letztere Variante ist für ältere Menschen besser geeignet, damit der Bewegungsspielraum innerhalb der Wanne nicht eingeschränkt wird.

      Abhängig vom Badezimmer können Wannen mit Front- oder Seiteneinstieg ausgewählt werden, umso breiter die Tür, desto besser. Rollstuhlfahrer sollten die Maße der Tür besonders in Außenmaß nehmen, damit sie durch die Tür in die Wanne fahren können. Das Design der Tür ist hingegen Geschmackssache. Für mehr Privatsphäre sollte kein transparentes Modell ausgewählt werden.

    • Zubehör/Ausstattung



      Zusätzliche Ausstattungsmerkmale erhöhen die Sicherheit beim Ein- und Aussteigen sowie beim Baden. So kann ein Wannenlifter oder schwenkbarer Sitz bestellt werden, auch breite Wannenränder und Haltegriffe erleichtern das Aussteigen. Selbstverständlich sollte ein rutschhemmender Wannenboden sein. Ein sogenannter Wannenverkleinerer verkleinert die Fläche der Wanne und bietet einen besseren Halt auch in einer Liegewanne. Senioren müssen so nicht auf einen hohen Wasserstand verzichten. Für eine komfortable Bedienung sollten die Armaturen leicht zu erreichen und zu bedienen sein (Einhebeltechnik).

Begehbare Badewannen online finden

Im Internet haben sich inzwischen mehrere Fachhändler auf den Verkauf von Seniorenbadewannen spezialisiert. Einige Modelle sind kostentechnisch bereits im dreistelligen Bereich angesiedelt. Dabei sind Anlieferung und Einbau meist inklusive, was eine große Erleichterung für den Käufer darstellt.

Bildmaterial erstellt von Redhorst – Fotolia

Die Kommentare und Meinungen unserer Leser (Leserbriefe)

  1. Wannane kommentierte am December 24, 2014 at 1:03 am

    Gerade bei Wannentüren gibt es viel Spielraum was die Höhe der eingebauten Tür, deren Breite und Material anbelangt. Es gibt außerdem auch die Möglichkeit, maßgefertigte Wannen anfertigen zu lassen, die besondere Platzverhältnisse berücksichtigen.

Kommentar schreiben

(auch anonym möglich)

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag (wenn Sie mögen anonym) zu kommentieren und Ihre Erfahrungen und Meinungen zu schildern. Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Rentner, Senioren, ältere Menschen, goldene Jahre, Herbst des Lebens, Silver Surfer - Bezeichnungen für die Leser dieses Magazins gibt es viele. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir in unseren Publikationen so weit wie möglich mit neutralen und wertfreien Bezeichnungen arbeiten bzw. allgemein an "den Leser" adressieren.
Seniorenbedarf.info